Startseite / Stadtleben / »Hauptsache, gute Laune!«

»Hauptsache, gute Laune!«

Zeichner Falk Hühne über seinen Beruf und den Comicgarten Leipzig

falkhuehne Größeres Bild

Beim fünften Comicgarten ist Falk Hühne wieder mit von der Partie. Der Leipziger Comiczeichner und Animator betreibt die Seite Couchkartoffelsalat.de. Seine bekannteste Figur ist der Ulkbär, der in Videoclips Witze auf Sächsisch erzählt.

kreuzer: Wie lange arbeiten Sie an einer Minute Ulkbär?

FALK HÜHNE: An einer Minute Ulkbärfilmchen sitze ich etwa acht Stunden. Zuerst wird eingesprochen, dann das Soundfile zurechtgeschnitten, Musik dazu und Soundeffekte. Wenn das Soundfile steht, kann ich mit dem Animationsprogramm animieren. Das ist dann meistens nur Lipsync, also die Mundbewegungen passend zum Gesprochenen setzen. Wenn dann noch Monster, Feuer, Weltraum oder Extra-Figuren dazukommen, dauert es einen Tag länger. An Drei-Minuten-Filmen sitze ich mitunter eine Woche.

kreuzer: Auf Ihrer Homepage bieten Sie unter anderem T-Shirts und Tassen mit Ihren Cartoon-Motiven an, animieren außerdem für andere. Reichen die Einkünfte daraus zum Leben?

HÜHNE: Allein von meinen eigenen Cartoons und Trickfilmchen kann ich nicht leben. Das refinanziert sich weder durch Werbeeinnahmen noch Fanartikel oder DVD-Verkauf. An einem Ulkbärfilm verdiene ich grob gesagt rund 15 Euro – für eine Woche Arbeit ist das voll unökonomisch. Meinen Lebensunterhalt bestreite ich ausschließlich durch Auftragsarbeiten, also durch Animationen für Ralph Ruthe und ein, zwei Werbefirmen, für die ich Banner und Erklärvideos animiere. Mit den Einnahmen aus Ulkbär-Fanartikeln und den Werbeeinnahmen von Youtube kommen etwa 100 Euro monatlich obendrauf.

kreuzer: Wie finanzieren Sie das Projekt Couchkartoffelsalat?

HÜHNE: Das habe ich schon immer nebenher gemacht. Früher zu Studienzeiten mehr, jetzt als Berufsanimator weniger. Vorher finanziert durch BAföG und Mutti und heute durch meiner blutigen Hände Arbeit.

kreuzer: Welchen Ihrer Comic-Charaktere mögen Sie am liebsten?

HÜHNE: Den Ulkbären. Der hat immer gute Laune und den haben alle lieb.

kreuzer: Am Samstag findet der fünfte Comicgarten Leipzig statt. Wer trifft sich da?

HÜHNE: Da trifft sich ein Haufen begabter Comiczeichner, um Fans und Besuchern was in ihre Bücher zu zeichnen. Das sind Leute aus allen Bereichen: Cartoons, Comics, Manga. Ein buntes Potpourri wird das, Musik gibts auch und Gratis-Wundertüten für die ersten 60 Besucher.

kreuzer: Hat diese Non-profit-Veranstaltung Einfluss auf Ihr Berufsleben?

HÜHNE: Nicht wirklich. Ich gehe aber immer sehr gern hin, weil die Leute interessant und lustig sind und um meine fünf Ulkbärenfans einmal im Jahr persönlich zu treffen.

kreuzer: Erstmals gibt es ein Cosplay. Was fangen Sie mit einer Horde als Manga-Helden Verkleideter an?

HÜHNE: Die guck ich mir an und freue mich, wenn sie Spaß haben. Hauptsache, gute Laune!

Comicgarten: 6.9., Gelände der Gartengaststätte Siegismund
comicgarten-leipzig.de
Couchkartoffelsalat.de

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.