Startseite / Politik / Bier trinkt das Volk

Bier trinkt das Volk

Ein Best-of der Nolegida-Demosprüche

Die Partei war die Kreativste, was den Blödsinn der Plakate betraf, Foto: Tim Wagner Größeres Bild

Neben den Klassikern wie »We say it loud, we say it clear: Refugees are welcome here«, »Nationalismus raus aus den Köpfen« oder einfach nur »Haut ab«, legten sich einige Nolegida-Demonstranten am Montag ordentlich ins Zeug, was die Kreativität ihrer Parolen anging. Ein kleines Best-of der Demosprüche und Anregungen für nächsten Montag.

 

 

»Bier trinkt das Volk«

»Ihr seid doch alle von RTL«

»Wirr ist das Volk«

»Liebe statt Legida« oder auch »Lecken statt Legida«

»Wir sind die Mauer, das Volk muss weg!«

»Ihr seid das Volk, aber wir sind Völker«

»Leipziger Würger gegen die Salamisierung des Abendbrotes«

»We don’t like Mondays«

»Lecker Essen Gegen die Idiotisierung Des Abendlandes«

»Hobbits gegen die Isengardisierung des Auenlandes«

»Wagina – Wagenplätze gegen ignorante nationalistische Arschlöcher«

»Bildung für alle! Auch fürs Volk!«

»Schawarma statt Legida«

»Deutschland ist scheiße, ihr seid die Beweise«

»Informieren statt spazieren«

»Seid lieb!«

»Hier könnte Ihre Werbung stehen«

»Redet ihr vom Abendland, klingt das völlig hirnverbrannt«

»Habt keine Angst!«

»Gegen die Dresdenisierung Leipzigs«

 

Gesungen (auf die Melodie von »Ohne Schiri habt ihr keine Chance«) klang auch gut:

»Keiner mag euch, keiner hat euch lieb«, »Eure Kinder werden so wie wir« oder wahlweise »Eure Kinder kaufen bei uns Gras«

Kommentieren

Dein Kommentar

4 Kommentare

  1. Fredel | 14. Januar 2015 | um 11:55 Uhr

    Bissel schwierig weil Polizisten machen Ihre Arbeit und Gewalt und so… Aber ich musste sehr lachen über den Laternenkletterling der voller Inbrust schrie:
    „Polizisten zeigt Interesse, haut legida auf die Fresse!“

  2. Jana Reinhardt | 14. Januar 2015 | um 15:11 Uhr

    Ich hab noch gesichtet:

    „Döner! Falafel! Den Rassisten auf die Waffel!“
    „Kriminelle Sachsen abschieben“
    „Hitler war Ausländer“
    „Du bist Adolf!“
    „Foxtrott statt Volkstrott“
    „Inzucht im Ort statt Vorhaut fort“

  3. Fidel | 16. Januar 2015 | um 11:43 Uhr

    Die Partei DIE PARTEI Leipzig hatte noch:

    Paria statt Maria
    PAKEVA – Patriotische Katholiken für die effiziente Verbereitung von AIDS
    und
    ANGST!

    sowie
    Muselland in Christenhand
    Papa ante Paria
    Sei(d) b(e)reit – immer b(e)reit!

    außerdem

    LEGIDA leguidieren (inkl. Wortneuschöpfung unsererseits)