Startseite / Stadtleben / Mittwoch ist der neue Montag

Mittwoch ist der neue Montag

Ein kurzer Demo-Überblick für die nächsten Tage

Foto: Tim Wagner Größeres Bild

Wer demonstriert für wen oder gegen was und wann? Ein kurzer Überblick. Wichtig ist vor allem: Legida haben ihre Demonstration von Montag auf Mittwoch verlegt. Dagegen wird es wieder Proteste und Demonstrationen für Weltoffenheit und Toleranz geben. Aber auch am Montag gibt es Veranstaltungen unter dem Motto »Willkommen in Leipzig«. Am Dienstag wird gemalt.

 

 

Sonntag, 15:30 Uhr, Markt

Mahnwache von »Legida läuft nicht« für Khaled Idris Bahray, der am Letzten Montag in Dresden ermordet wurde

 

Montag, 19.1., 16 Uhr, Nikolaikirchplatz

Kundgebung des Bündnisses »8. Mai.« Hier bekommen auch Betroffene von Legidas Diskriminierungen das Wort

 

Montag 19.1., 17 Uhr, Nikoliakirche

Friedensgebet

 

Montag, 19.1., 19 Uhr, Ring

Demonstration der Bündnisse »Willkommen in Leipzig« und »8. Mai« unter dem Motto »Gesicht zeigen«

 

Montag, 19.1., 20 Uhr, Augustusplatz

Abschlusskundgebung

 

Dienstag, 20.1., 14 bis 17 Uhr, Augustusplatz

»Kreideaktion«: Der Platz soll mit NoLegida-Slogans beschrieben werden

 

Mittwoch, 21.1., 18.30-22 Uhr, voraus. Augustusplatz

Legida-Demonstration. Genaue Zeiten und Routen der Gegendemonstrationen wird das Ordnungsamt am Montag bekannt geben.

UPDATE: Das Ordnungsamt wird die Details zu den Veranstaltungen erst am Dienstag verkünden.

 

Derweil rufen Leipziger Künstler, Politiker und Gewerkschafter auf, sich Legida friedlich entgegen zu stellen. Jeder, der das ähnlich sieht, kann hier die »Leipziger Erklärung« unterschreiben

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.