Startseite kreuzer online / Essen und Trinken / Von fröhlichen Schafen und Ziegenböcken

Von fröhlichen Schafen und Ziegenböcken

Im Restaurant Nin Hao startete klangvoll das Jahr des Schafes

Neujahrsfest Nin Hao 2015_Foto Mewes (3) Größeres Bild

Nach dem Jahr des Pferdes, das für Wohlstand und Überfluss steht, hat nun das Jahr des Schafes begonnen. Unter den zwölf Tierkreiszeichen des chinesischen Mondkalenders sendet jedes für die kommenden zwölf Monate ein eigenes Omen. Zwar verkündeten hiesige Medien für das Schaf wenig Gutes, doch das ließ Li Ya Jun vom Restaurant Nin Hao in Möckern bei ihrem Neujahrsfest nicht gelten: »Das Schaf ist das achte Symbol und ein günstiges Vorzeichen für Wärme und Frieden, Fruchtbarkeit und Wohlstand.«

Das Künstlerpaar Lu Jian Guo und Li Ya Jun inszeniert das chinesische Großereignis jedes Jahr mit viel Aufwand in seinem Restaurant. Und so begrüßten sie am 19. und 20. Februar gemeinsam mit Gästen und Freunden zwei Tage lang Schaf und Ziegenbock, denn in der chinesischen Sprache gibt es nach ihrer Aussage keinen Unterschied zwischen beiden. Kunstvoll aus Möhren geschnitzte Tierchen zierten denn auch das üppig bestückte Büfett, mit dem der neue Koch Zheng Zoreg Sheng, angereist aus der Provinz Shandong, seinen Einstand gab. Nach ersten zarten Klängen, die Lu Jian Guo seiner zweisaitigen chinesischen Geige entlockte, tobte mit sichtlichem Vergnügen und Schellenklang ein roter Drachen durch den Saal. Dann gab Lu Jian Guo das Büffet frei. Beim Run auf die dampfenden Platten mit knusprigem Entenfleisch, im Ganzen gegarten Fischen, Glasnudeln mit Gemüse und Seetangsalat, Frühlingsröllchen und gefüllten Teigtaschen würde manchem Gast etwas mehr Zurückhaltung gut stehen. Doch die Gastgeber sehen das gelassen: »Es soll für alle ein unvergesslicher Abend sein«, wünscht Li Ya Jun.

Da sie das nicht nur kulinarisch meint, sondern auch kulturell, trug wie bei allen Festen im Nin Hao die Mezzo-Sopranistin Alexandra Rösler chinesische und deutsche Volkslieder vor. Für das gemeinsame Singen des Liedes »Jasmin«, für das extra Notenblätter verteilt wurden, fehlte den meisten Gästen denn doch die Übung. Machte nichts, bei der Tombola waren dann alle wieder ganz Ohr. Glückspilze nahmen Gutscheine für den PC-Treff im Nin Hao, Kochkurse und Gesundheitsabende mit nach Hause.

Restaurant Nin Hao, Georg-Schumann-Str. 171-175 (Axis-Passage), 04159 Leipzig,
tägl. 11.30-15, 17.30-23 Uhr,
Tel. 911 58 35, http://www.ninhao-leipzig.de