Startseite / Politik / Mit Kerzen oder Bass (und ohne CDU)

Mit Kerzen oder Bass (und ohne CDU)

Wo man heute gegen Legida demonstrieren kann

Gegenprotest bei der 1. Legida-Demo 2015, Foto: Caruso Pinguin Größeres Bild

Vor einem Jahr lief Legida zum ersten Mal. Ihnen stellten sich etwa 35.000 Leipziger entgegen. Auch zum Einjährigen, bei dem Legida von Pegida-Anhängern aus Dresden unterstützt wird, hat sich großer Gegenprotest angemeldet. Ein Überblick.

»Obwohl Legida zuletzt kaum mehr 300 Menschen mobilisieren konnte, gehen wir davon aus, dass alleine der Auftritt der ›Pegidaprominenz‹ eine erhöhte Strahlkraft hat, so dass wir dazu aufrufen, sich diesem Aufmarsch besonders kräftig und stark entgegenzustellen«, erklärten die Macher von No Legida. Um seinen Gegenprotest zu zeigen, gibt es viele Möglichkeiten: von einer Lichterkette auf den Bürgersteigen des Innenstadtrings, zu der unter anderem Pfarrer Christian Wolff aufgerufen hat, bis zur Gegendemo in Sicht- und Hörweite auf dem Richard-Wagner-Platz, zu der die Bündnisse »Legida? Läuft nicht.« und »Leipzig nimmt Platz« aufrufen. Nur die CDU ruft ausdrücklich nicht zur Gegendemo auf. Die Ziele torpedierten die Bemühungen der Bundesregierung um eine Reduzierung und Eingrenzung der Flüchtlingszahlen, erklärte Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla.

Für alle Nicht-CDUler hier die Infos:

 

Lichterkette »Leipzig bleibt helle«

17 Uhr: Friedensgebet Nikolaikirche

18 Uhr Sammlung an verschiedenen Punkten:

Nikolaikirchhof (von dort Weg zur Thomaskirche), Augustusplatz, kleiner Willy-Brandt-Platz, Richard-Wagner-Platz, Burgplatz

18.45 Uhr: Lichterkette rund um die Innenstadt Leipzigs gespannt

19 Uhr: Abschlusskundgebung an der Thomaskirche

Aufruf vom Bündnis »Willkommen in Leipzig« aus Kirchen, Gewerkschaften, Unternehmen und anderen zivilgesellschaftliche Gruppen.

 

»Bass statt Hass«

17 Uhr: Augustusplatz

Route führt über den Ring am Hauptbahnhof vorbei und endet am Richard-Wagner-Platz

Der Endpunkt befindet sich direkt gegenüber des Versammlungsortes von Legida und Pegida. Auch hier ist ein Sammlungspunkte für die Lichterkette.

Aufruf von »Legida? Läuft nicht.« und »Leipzig nimmt Platz«

 

»Gohlis für Religionsfreiheit und Toleranz«

18.30 Uhr Nordplatz

Kundgebung beginnt um 18:30 am Nordplatz. Dort trifft sich auch die rechtsradikale OfD zu einer Kundgebung. Zudem liegt er direkt an der Marschstrecke von Pegida und Legida. Aufruf von »Dialoge für Gohlis«.

 

Rechte Versammlungen

Legida und Pegida beginnen um 19 Uhr auf dem Parkplatz des Naturkundemuseums und werden wahrscheinlich gegen 20 Uhr am Zoo vorbei zum Nordplatz und über die Nordstraße wieder zurückmarschieren.

Am Nordplatz hat zudem die rechtsradikale OfD ab 19 Uhr eine Kundgebung angemeldet.

Übersichtskarte: http://www.google.com/maps/d/u/0/viewer?mid=zGlkMIdc1dgc.k9fRVtQPiDyo&authuser=0

Aktuelle Infos während der Demos auf Twitter unter den Hashtags #nolegida #platznehmen und #le1101

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.