Startseite / Kultur | Theaterkritik / »Fümms bö wö tää zää Uu«

»Fümms bö wö tää zää Uu«

Ohne Worte: Das TdJW feiert Dada-Geburtstag

(Foto: Tom Schulze) Größeres Bild

Ist es ein Vogel? Hm. Ist es ein Fisch? Vielleicht. Was ist es dann? Fümms! Fümms? Yo: »Fümms bö wö tää zää Uu,
pögiff,
kwii Ee.
Oooooooooooooooooooooooo.«
Wenn Sie sich jetzt wundern, was hier los ist, liebe Leser, dann seien Sie beruhigt: Dada ist los.

Zum Hundertjährigen des Dadaismus schenkt das Theater der Jungen Welt seinem Publikum besondere Geburtstagsworte, die zugleich eine luftig-leichte Einführung in den blanken Unsinn sind. »Rinnzekete« heißt die Stückbearbeitung, die Kurt Schwitters lautpoetische »Sonate in Urlauten« zur Bühnengestalt verhilft. Die kommt maßgeblich als Objekttheater daher, das nicht von Pappe ist. Na ja, eigentlich doch.

Die Bühne (Carsten Schmidt) wirkt ans Bauhaus angelehnt. Durch einen gummiartigen Lammellenvorhang zwängen sich die zwei Spieler (Elisabeth Braune & Benjamin Vinnen) und betreten ein schiefes Trapez in Türkis. Sie richten eine kinderhohe (große Gruppe!) Papprolle auf und bearbeiten diese hernach. Ausgerollt wird sie zur vertikalen Spielfläche. Flupps schnitzt der Cutter ein Wurm-Etwas hinaus und schon schiebt sich die mobile Serpentine ins Leben, kriecht die Wand rauf. Zwei Drähte mit Krokodilsklemmen reichen, um aus totem Material ein animiertes Objekt zu machen. Das ist von so fantastischer Einfachheit, dass das junge Publikum, wild durcheinander quasselnd, einen Assoziationspurzelbaum nach dem anderen schlägt. Das ergänzt sich hübsch mit den rhythmischen Tonfolgen, deren Inhalt man ohnehin selbst füllen muss. Regisseurin Ines Müller-Braunschweig kennt ihre Wellpappenheimer und hat sich durchs Verkneten des Unkonventionen längst in Leipzig ihr Publikum erspielt. Mit dieser Inszenierung setzt sie einen drauf.

Walle! Welle!: Einen Trommelbaum später wogt die Wellpappe als Meer daher, kreist ein Seevogel – Gut gebrüllt, Möwe! – anmutig über den Zuschauerköpfen der ersten Reihe, beobachtet ein Duell im Schatten(-spiel): Fisch, du hast den Wurm gestohlen, gib ihn wieder her. Der taucht wieder auf, springt durch die Pappe ans andere Ende des Nass. Dann schraubt sich Fümms in noch drei Metamorphosen mehr, geht schließlich die Sonne über der dadamanifestierten Wellpappenwelt unter. »Oooooooooooooooooooooooo.«

http://www.tdjw.de

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.