DOK LEIPZIG 29. OKTOBER – 4. NOVEMBER 2018
61. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM

Tipp: »The Conversation«

»Razgovor«, Int. Wettbewerb kurzer Dokumentar- und Animationsfilm, 22 Minuten, Russland 2015, Regie: Anastasia Novikova

RazgovorDie Kamera tastet sich behutsam an eine Landschaft heran, streift Gräser, schwenkt über matschige Feldwege und gelangt schließlich an ein windschiefes Haus. Hier, am aufgeräumten Küchentisch, sitzt ein alter Mann mit weißem Rauschebart. Vielsagend wendet er ein Mobiltelefon in seinen Händen. Sein Anblick lässt Erinnerungen wach werden an all die anderen alten Männer aus russischen Kindermärchen. Im Verlauf des Films bleibt die Kamera seine stille Begleiterin und während er vor sich hin murmelt und die Abwesenheit seiner Frau beklagt, streift sie wie selbstvergessen durchs Haus. »Razgovor« ist ein poetischer Blick in die Einsamkeit eines Menschen auf einer abgelegenen Scholle irgendwo in den Weiten Russlands. Der Mann wartet auf seine Frau, die im Krankenhaus ist. Ein Leben ohne sie kann und will er sich nicht vorstellen und die überall im Haus aufgestellten Fotografien der beiden aus früherer Zeit machen klar – wahrscheinlich gab es auch nie ein Leben ohne sie. Mit dem Kurzfilm ist Anastasia Novikova ein wunderschönes Filmgedicht gelungen, welches die Abwesenheit eines geliebten Menschen und das Gefühl eines reichen gemeinsamen Lebens in zärtliche Bilder übersetzt.

 

INGA BRANTIN

»The Conversation«:

30.10., 19.45 Uhr, CineStar 4 

Kommentarmöglichkeit ist beendet.

Basiert auf dem WordPress-Theme
Esquire von Matthew Buchanan