DOK LEIPZIG 29. OKTOBER – 4. NOVEMBER 2018
61. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM

Tipp: Von Trauer, Trost und Erotik

In »Erbarme Dich: Matthäus Passion Stories« erzählen Leute von ihrer emotionalen Verbindung mit dem Werk

Erbarme DichDie Matthäus-Passion ist protestantische Theologie. Eine erzählende und erklärende Andacht mit Solisten, zwei Orchestern und zwei vierstimmigen Chören, die etwa dreieinhalb Stunden dauert. Die dramatische Darstellung handelt von Trauer, Schuld und Sünde und der gute alte Bach hat sich die Musik dazu nicht ganz zufällig einfallen lassen; es ist sogar ziemlich sicher, dass von der Musik mehr Kraft ausgeht als von den Worten. Nun mag man sagen, dass es schön ist, wenn Musik Leute berührt. Mindestens diejenigen, die die Musik zur Aufführung bringen, sind aber gezwungen, sich zu verdeutlichen, was sie da aufführen. Und diejenigen, die das Werk in anderen Genres interpretiert haben, kann man fragen, was sie daran so sehr fasziniert. Schon ist ein Gedankenaustausch über Trauer, Schuld und Sünde möglich, über die feste, jahrelange Beziehung zum Werk und über seine entscheidende Rolle im eigenen Leben. Ganz nebenbei taucht dabei auf den ersten Blick eher Abseitiges auf – abseitig weil komplett jenseits von religiöser Ergriffenheit –, etwa zur die Unschuld Jesu symbolisierenden Knabenstimme in der Kirche und zur erotischen Wirkung der ebenfalls unschuldigen Knaben.
Die Protagonisten teilen diese Gedanken vor dem Hintergrund einer verlassenen düsteren Kirche, die sich hervorragend für scharfe Lichtkontraste eignet. Einen weiteren Kontrast bildet der Bachchor, der die visuelle Ebene wie die Interviews mit Schlüsselstellen der oratorischen Passion bereichert und gleichzeitig mitleidend und schluchzend mitspielt. Dessen Dialog kontrastrieren die Proben des Amsterdamer Obdachlosenchores. Zusammen mit szenischen Darstellungen zum Beispiel der Kreuzigung ist eine dichte und beeindruckende Inszenierung aus Fragmenten entstanden, die bei aller Schwere eine gewisse barocke Leichtfüßigkeit nicht vermissen lässt.

FRANZISKA REIF

»Erbarme Dich: Matthäus Passion Stories«:

31.10., 22.15 Uhr, CineStar 4 und 1.11., 13.15 Uhr, CineStar 4

Kommentarmöglichkeit ist beendet.

Basiert auf dem WordPress-Theme
Esquire von Matthew Buchanan