Startseite / Adressen

Terminfinder

Theater

Faust spielen

Mit viel Ironie wagt sich das Figurentheater Wilde&Vogel an den Goetheklassiker und gibt der Tragödie ersten und zweiten Teil als bilderreiches Panoptikum. Sie verwandeln das Drama in einen rasant geschnittenen Streifen in Fausts Kopfkino. Mal derb, mal zart, ist das zünftiges Kasperltheater, wildes Handgemenge und Possenreißen, düsterer Reigen und Mysterienspiel zugleich.

Musik

Warpaint

Eigentlich wollten Warpaint mit ihrem düsteren Post-Indierock voller Lebensschwere und Melancholie zur einzigen Ausgabe des Electronic Beats Festival in in Täubchenthal kommen, doch leider musste die Band aus Los Angeles aus familiären Gründen ihre komplette Europatournee absagen. Sehr schade ist das. Wild Beats, Asbjorn und Shura werden trotzdem auf der Bühne stehen. Das amerikanische Electropop Duo Sylvan Esso ergänzt ersatzweise das Line-Up. (Foto: KlausThymann)

Clubbing

Addison Groove

Kleines Spiel: Wie viele Electro-Styles kann man in dieser Ankündigung unterbringen? Footwork, die Achtziger-Straßentanzmusik aus Chicago, ist heute wieder angesagt, nennt sich Juke und ist einfach schneller als der gute alte Ghetto House. »Juke erinnert mich an Grime. Diese totale Rohheit, die Underground-Bewegung, die Kultur, die sich drum herum formiert hat«, sagt Addison Groove, der vorher als Dubstep-Produzent Headhunter Bekanntheit erlangte. Antwort: fünf.

Literatur

Rocko Schamoni

In Schamonis aktuellem Roman »Fünf Löcher im Himmel« geht es ungewohnt unironisch zu: Der 67-jährige Paul ist am Ende, ohne Augenzwinkern blickt er auf sein verpfuschtes Leben zurück. Er säuft, raubt und rast nicht aus Spaß - sondern weil er muss. (Foto: Kerstin Behrendt)