Startseite / Kultur / KUNST!

KUNST!

Der aktuelle KREUZER steht im Zeichen der Kunst. Hier gibt es Bonustexte und weitere Interviews

Nur alle zehn Jahre überschneiden sich die Documenta in Kassel, die Biennale in Venedig und die skulptur projekte münster. Anlass für uns, dem Kunstsommer 2007 einen dicken Themenschwerpunkt zu widmen. Unser aktuelles Heft „KUNST!“ hat übrigens einen Vorläufer – im August 1995 gab es schon einmal ein solches Magazin. Zusätzlich zu unserer Printausgabe gibt es hier Bonustexte und Interviews rund um die Kunst online.

Nur alle zehn Jahre überschneiden sich die Documenta in Kassel, die Biennale in Venedig und die skulptur projekte münster. Anlass für uns, dem Kunstsommer 2007 einen dicken Themenschwerpunkt zu widmen. Unser aktuelles Heft „KUNST!“ hat übrigens einen Vorläufer – im August 1995 gab es schon einmal ein solches Magazin. Zusätzlich zu unserer Printausgabe gibt es hier Bonustexte und Interviews rund um die Kunst online.

Ruhige Höflichkeit und ein großes Erbe – An der HGB geht die Ära Timm Rautert zu Ende. Nachfolger wird höchstwahrscheinlich Christopher Muller



Wir müssen weiterdenken – KREUZER-Gespräch mit Barbara Steiner, Hans-Werner Schmidt und Georg Girardet über die Situation der großen Museen, die Zukunft der “Neuen Leipziger Schule” und den umstrittenen Kulturentwicklungsplan



Studentisches Festival für Kunst – Nächste Woche beginnt das erste Leipziger Kunstfestival „StuRa CultuRa“


Humor, Kritik und Lebenslust – Street Art ist von Leipzigs Straßen nicht mehr wegzudenken


"Der Hype sackt ins Lokale“ – Der Leipziger Künstler und Kurator Tilo Schulz über Malerautoritäten, Künstlerinnen, die Abkühlung des Booms und warum es gar nicht so schwer ist, zeitgenössische Kunst zu verstehen


"Das ist kein blaues Pferd. Es ist ein Bild" – Neo Rauch im KREUZER-Interview vom November 2006



Da entsteht Konkurrenz – 1995 lud der KREUZER die Direktoren des Bildermuseums und der Galerie für Zeitgenössische Kunst, Herwig Guratzsch und Klaus Werner zusammen mit dem Kulturbeigeordneten Georg Girardet zum Streitgespräch in die Redaktion
Kunst

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.