Startseite / Archiv | Blogs / Von Sinnen

Von Sinnen

Neuer Garten im Friedenspark zum Riechen und Fühlen

Das Reich der Sinne – so könnte es aussehen: sinnliche Skulpturen, rauschende Gräser, dunkle feuchte Grotten, tropische Pflanzen und Kräuter, Wasserlandschaften und Sümpfe. Diese Welt kann man jetzt im Friedenspark fühlen, riechen und hören. Hier gibt es seit Mitte September einen Duft- und Tastgarten.

Das Reich der Sinne – so könnte es aussehen: sinnliche Skulpturen, rauschende Gräser, dunkle feuchte Grotten, tropische Pflanzen und Kräuter, Wasserlandschaften und Sümpfe. Diese Welt kann man jetzt im Friedenspark fühlen, riechen und hören. Hier gibt es seit Mitte September einen Duft- und Tastgarten. Insgesamt 16 Themengärten finden sich auf dem 2.400 qm großen Gelände. Vom Miniaturwald über Wassergarten und tropische Riesenkräuter bis hin zum Sumpfgebiet kann man dort eine Welt im Kleinen erleben. „Etwa 200 Pflanzen stehen hier. Bei der Auswahl war ein Kriterium, dass die Pflanzen entweder Duft, Akustik oder etwas Fühlbares zu bieten haben“, sagt Matthias Schwieger, technischer Leiter des Botanischen Gartens. „Gräser zum Beispiel rauschen alle ganz verschieden. Bei den Blüten gibt es die unterschiedlichsten Formen und Düfte.“

Schon vor zwei Jahren wurde der Bau von der Stadt beschlossen, weil der Vorläufer – der Blindengarten im Rosental – unter den vielen Parkgästen gelitten hatte. Im Friedenspark wird die neue Anlage nun vom Team des Botanischen Gartens bewirtschaftet. „Dass der Garten auch zu Forschungszwecken genutzt werden kann, war natürlich auch ein Kriterium.“ Doch nicht nur für Studenten soll der Garten eine Reise in die Welt der eigenen Sinne sein. „Ab dem Frühjahr soll es Führungen von Sehbehinderten geben, die die Besucher mit verbundenen Augen durch den Garten führen“, verspricht Schwieger. Vor der Winterpause ist der Garten im Oktober noch von 9-18 Uhr geöffnet, bis zum März bleibt er dann geschlossen.

Anmeldung zu Führungen: Tel. 9 73 68 50 oder 2 28 56 96 (der Eintritt ist kostenlos)

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.