Startseite / Kultur / Im Land des Herrn der Ringe

Im Land des Herrn der Ringe

Montagabend zeigt der Leipziger Filmprof Rüdiger Steinmetz eigene Kurz-Dokumentarfilme aus Neuseeland

Wenn es einen Filmprof ins Land des »Lord Of The Rings« verschlägt, wie sollte es anders sein, als dass er da selbst zur Kamera greift? Im Februar/März 2006 hatte Rüdiger Steinmetz vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Uni Leipzig eine Gastprofessur an der Otago University in Neuseeland inne. Bei einer Rundreise über die zwei Inseln drehte er mit seinem 17-jährigen Sohn an der Kamera mehrere kurze Dokumentarfilme

Wenn es einen Filmprof ins Land des »Lord Of The Rings« verschlägt, wie sollte es anders sein, als dass er da selbst zur Kamera greift? Im Februar/März 2006 hatte Rüdiger Steinmetz vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Uni Leipzig eine Gastprofessur an der Otago University in Neuseeland inne. Bei einer Rundreise über die zwei Inseln drehte er mit seinem 17-jährigen Sohn an der Kamera mehrere kurze Dokumentarfilme, die er nun zusammen mit einer Reihe von Dias im Rahmen der Montagsvorlesung »Licht – Farbe – Sound – Musik im Film« präsentiert: »Waitangi: Maori und Pakeha (Engländer) – ein ungleicher Vertrag«, »Spurensuche Lord Of The Rings«, »Jens Hansen – Der Herr des Rings« und »Natur: Neuseeland – Fahren, schweben gleiten. Die Macht der Elemente«. Dabei stehen nicht nur die großartigen Landschaften und vielfältigen Tierwelten im Zentrum, sondern auch ein Treffen mit dem Sohn des verstorbenen dänischen Goldschmieds, der den Ring für Peter Jacksons Film entworfen und geschmiedet hat. Die Veranstaltung ist offen für alle – mit und ohne Hobbit-Kostüm.

3.12., 19 Uhr, Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, Eintritt frei
Film

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.