Startseite / Archiv | Magazin / Alles lebt, interagiert und harmoniert

Alles lebt, interagiert und harmoniert

Die Meisterfloristik von saltoflorale verbindet grundsolides Handwerk und mit der Liebe zum Detail

Im Prinzip kann jeder, der einen Hauptschulabschluss und einen Gewerbeschein besitzt, einen Blumenladen eröffnen. Warum auch nicht? Man ist ja den ganzen Tag von schönen, bunten Dingen umgeben, verkauft mit einem antrainierten Dauergrinsen ein paar Fertigsträuße und geht am Abend mit einem Säckchen voller Bargeld wieder nach Hause. Doch diese Vorstellung ist nur ein Bruchteil der Arbeit als Florist und für das saltoflorale in der Leipziger Innenstadt wohl kaum zutreffend.

Im Prinzip kann jeder, der einen Hauptschulabschluss und einen Gewerbeschein besitzt, einen Blumenladen eröffnen. Warum auch nicht? Man ist ja den ganzen Tag von schönen, bunten Dingen umgeben, verkauft mit einem antrainierten Dauergrinsen ein paar Fertigsträuße und geht am Abend mit einem Säckchen voller Bargeld wieder nach Hause. Doch diese Vorstellung ist nur ein Bruchteil der Arbeit als Florist und für das saltoflorale in der Leipziger Innenstadt wohl kaum zutreffend. Das Telefon klingelt hier ununterbrochen, zu jeder Jahreszeit sind neue Projekte in Planung, wie kürzlich erst eine aufwendige Advents- ausstellung. Manchmal handelt es sich gar um Gartenbauaufträge, an denen viele Monate gearbeitet werden muss. Eine große Herausforderung für Körper und Geist.

Die Philosophie und die Besonderheiten des Ladens lassen sich für die beiden Besitzer Birgit Steinhage und Karsten Hallebach nur schwer in wenige Worte fassen. Wobei ihr Untertitel »Meisterfloristik und Sinnesgenüsse« doch eine große Aussage- fähigkeit besitzt. Birgit Steinhage ist Meisterfloristin, und seit fast sechs Jahren existiert das saltoflorale. Demzufolge stützt sich ihre und die Arbeit des zurzeit dreiköpfigen Teams sowohl auf grundsolides Handwerk als auch auf einen hohen Erfahrungswert. Leidenschaft und Liebe zum Detail sind ihnen dabei sehr wichtig. Diesen Eindruck vermittelt schon der wunderschön gestaltete Innenhof. Es duftet nach Gehölzen, Blumen und frischer Erde, Vögel zwitschern. Alles lebt, interagiert und harmoniert miteinander.

Und was soll zum Beispiel so ein saltoflorale-Blumenstrauß oder -Gesteck für verschiedene Anlässe oder für Zuhause bewirken? Unterstreichung – passend zur Persönlichkeit, Umgebung und Saison. Um genau dies zu erreichen, legen die Floristen einen großen Wert auf Kommunikation. Jeder Kunde – vom Studenten bis zur Rentnerin von nebenan – wird fair und professionell beraten und nach seinen genauen Vorstellungen gefragt. Dieses Team stellt sich auf individuelle Kunden- wünsche ein und bleibt dabei immer authentisch, mit einer ganz eigenen Handschrift sowie einem Angebot von einzigartigen Pflanzen, Blumen und Materialien. Zu den Besonderheiten gehören hier beispielsweise historische Rosen und ein Sortiment von seltenen Kräutern.

Interessierte können übrigens auf die Frühlingsausstellung vom 1. bis 23. März gespannt sein. In diesem Zeitraum werden die Türen des saltoflorale-Kellergewölbes geöffnet sein, um seine Besucher mit eigenen Kreationen und verrückten Ideen sowie denen einiger Gäste zu verzaubern.

saltoflorale, Katharinenstr. 11, 04109 Leipzig, Tel. 1 49 89 23, Mo-Sa 10-19 Uhr, http://www.saltoflorale-leipzig.de
Spezial

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.