Startseite / Kultur / Berliner Punkkunst im UT Connewitz

Berliner Punkkunst im UT Connewitz

Der Merve Verlag präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Martin Schmitz Verlag im Rahmen der Buchmesse Leipzig Filme der »Tödlichen Doris«.

In nur sieben Jahren, von 1980 – 1987, entstand das vielfältige Werk von der »Tödlichen Doris«. Ausgehend von der Musik besetzte die Berliner Gruppe alle Sparten der Kunst wie Malerei, Plastik, Fotografie, Performance, Video, Literatur und eben auch Film.

In nur sieben Jahren, von 1980 – 1987, entstand das vielfältige Werk von der »Tödlichen Doris«. Ausgehend von der Musik besetzte die Berliner Gruppe alle Sparten der Kunst wie Malerei, Plastik, Fotografie, Performance, Video, Literatur und eben auch Film. Zu Beginn von Punk und New Wave inspiriert, bekannten sie sich nach dem im Merve Verlag veröffentlichten Buch von Wolfgang Müller zu den »Genialen Dilletanten«.

Am Donnerstag, den 13. März 2008, werden ab 17 Uhr bis spät in die Nacht die 8mm-Filme der »Tödlichen Doris« im UT-Connewitz gezeigt. Dazu gehören: »Das Leben des Sid Vicious«, Wolfgang Müllers »Alice und das Meer«, »Das Graupelbeerhuhn« und andere.

Der Merve Verlag, vornehmlich bekannt durch seine Publikationen von Gilles Deleuze, Michel Foucault, Jean Baudrillard u.a. ist an diesem Abend mit seinem Messestand, Bar, Büchern im UT-Connewitz vertreten. Außerdem wird es einen Kopierer geben, auf dem vergriffene Exemplare in Eigenleistung kopiert werden können.

13.3., ab 17 Uhr, UT Connewitz
Film/Literatur – Buchmesse

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.