Startseite / Kultur / Raus aus dem Elfenbeinturm!

Raus aus dem Elfenbeinturm!

Wissenschaftsnacht im Wissenschaftssommer zum »Jahr der Mathematik« in Leipzig

Wer noch mit Grausen an Differenzialrechnung und Funktionsableitungen im Matheunterricht denkt, der hat in diesem Sommer eine Woche lang die Möglichkeit, das Trauma zu überwinden. Zumindest kündigt das Programmheft für den Wissenschaftssommer 2008 in Leipzig an: »Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, sie etwas unterhaltsamer zu gestalten.«

Wer noch mit Grausen an Differenzialrechnung und Funktionsableitungen im Matheunterricht denkt, der hat in diesem Sommer eine Woche lang die Möglichkeit, das Trauma zu überwinden. Zumindest kündigt das Programmheft für den Wissenschaftssommer 2008 in Leipzig an: »Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, sie etwas unterhaltsamer zu gestalten.« Das dem französischen Mathematiker und Philosophen Blaise Pascal entliehene Zitat aus dem 17. Jahrhundert, scheint 300 Jahre später im Zeitalter der »Eventisierung« umsetzbar. Die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD)* richtet bereits zum 9. Mal einen Wissenschaftssommer mit Festivalcharakter aus. Bislang konzentrierten sich die Austragungsorte – von München über Bremen bis Stuttgart und Bonn – im Westen des Landes. Im Jahr der Mathematik bieten das »Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften« und das renommierte Mathematische Institut der Uni sowie das hiesige Helmholtz-Institut die besten Voraussetzungen für Leipzig als Eventstätte. So wird auf dem Augustusplatz für eine Woche der »Jahrmarkt der Wissenschaften« gastieren. Dort stellen mehr als 40 Wissenschafts-, Forschungs- und Bildungseinrichtungen ihre mathematischen Fähigkeiten und Künste zur Schau.

Doch nicht nur für Mathe-Freaks soll es ein Freudenfest werden, in die Weiten der Zahlenwelten und Unbekannten abzutauchen. Ein vielfältiges Familien- und Jugendprogramm mit Puppentheater, Schülerparlament, Stadtrallye und Wissenschafts-Filmfest lädt zur Entdeckung der Faszination Mathematik ein. Ebenso bietet das explizite »Lehrerprogramm« Anregungen für die spannende Gestaltung des Matheunterrichts.

Den Auftakt des Wissenschaftssommers bildet Leipzigs erste »Lange Nacht der Wissenschaften«. Neben dem mathematischen Schwerpunkt laden über 50 Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur Neugierige ein, in den Elfenbeintürmen der Wissenschaftler und Forscher herumzustöbern und bei Lesungen, Workshops und Experimenten, die Arbeit der Experten kennen zu lernen. Ob sich jedoch im Anschluss an den Wissenschaftsevent ein länger anhaltendes Interesse zwischen Öffentlichkeit und Forschung einstellt, wird von dem weiteren Engagement der Beteiligten vor Ort abhängen.

Lange Nacht der Wissenschaften: 28.06. 18 – 24 Uhr: http://www.leipzig.de/wissenschaftsnacht
Wissenschaftssommer: 28.06 – 4.07.: http://www.wissenschaftssommer2008.de
Programm erhältlich im Neuen Rathaus, Martin-Luther-Ring 4-6; Leipzig Information, Richard-Wagner-Straße 1

* Mitglieder u.a. Deutsche Forschungsgemeinschaft, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft u.v.m.; http://www.wissenschaft-im-dialog.de
Wissen

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.