Startseite / Sport | Stadtleben / Drachen gesichtet

Drachen gesichtet

9. Drachenbootfestival am Samstag am Cospudener See

42 Teams aus Leipzig und Umgebung stürzen sich mit ihren bis zu 12 Meter langen »Ungeheuern« auch dieses Jahr am Cospudener See wieder in die Wellen, denn erneut lockt der begehrte Drachenkopf Wanderpokal in drei Startkategorien.

42 Teams aus Leipzig und Umgebung stürzen sich mit ihren bis zu 12 Meter langen »Ungeheuern« auch dieses Jahr am Cospudener See wieder in die Wellen, denn erneut lockt der begehrte Drachenkopf Wanderpokal in drei Startkategorien: »Open« − mit offener Teamzusammensetzung, »Mixed« − mit mindestens sechs Frauen an Bord und »Sport«, in der die sportlichsten Mannschaften des Vorjahres starten. Mindestens dreimal startet jedes Team auf der Strecke über 200 m entlang des Nordstrandes.

Doch Muskelkraft ist nicht alles, worauf es beim Drachenbootfestival ankommt: Jedes Jahr überraschen die Teams, die sich aus privaten Initiativen, Vereinen und Firmen zusammensetzen, aufs Neue mit fantasievollen Kostümen und Performances. Das Zuschauerauge freut sich, und die Kreativität der Teilnehmer zahlt sich spätestens bei der Wahl zum »schönsten Team« aus. Nach den Gewinnern des Vorjahres, den L.E. Sex Pistols, darf man auch diese Jahr wieder gespannt sein.

Neben dem Rennen auf dem See verspricht auch das Rahmenprogramm an Land spannend zu werden: Beachvolleyball und -Soccer und Bungee-Trampolin, Musikacts, Barbecues und Cocktails am Strand. Die jüngsten »Drachenfans« werden mit Basteln und Märchenerzählen versorgt. Abendlicher Höhepunkt des Festivals sind Feuerwerk und Sonnenuntergangsparty an der Hazienda.

Cospudener See, Nordstrand ab 9 Uhr
http://www.leipzigseen.de
Umland

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.