Startseite / Kultur / Modernes Öko-Epos

Modernes Öko-Epos

Bewegend und unterhaltsam: Ulla Gahns »Unter Strom«

Warum ein Buch über die in Leipzig bereits legendären Ökostrom-Wechselpartys? Liegt deren Sinn nicht schlicht darin, dass sie gefeiert werden und dabei möglichst viele Menschen zu einem Ökostromanbieter wechseln? Warum sich mit der Geschichte der Partys, wie es dazu kam und welche Hindernisse die Autorin dabei zu überwinden hatte, beschäftigen? Oder soll dem Leser hier […]

Warum ein Buch über die in Leipzig bereits legendären Ökostrom-Wechselpartys? Liegt deren Sinn nicht schlicht darin, dass sie gefeiert werden und dabei möglichst viele Menschen zu einem Ökostromanbieter wechseln? Warum sich mit der Geschichte der Partys, wie es dazu kam und welche Hindernisse die Autorin dabei zu überwinden hatte, beschäftigen? Oder soll dem Leser hier ein Leitfaden für seine eigenen Stromwechselpartys an die Hand gegeben werden? Letzteres durchaus auch.

»Unter Strom« ist ein modernes Heldenepos. Es beginnt mit einer Idee, die genauso idealistisch und zugleich pragmatisch ist wie ihre Schöpferin Ulla Gahn: Kuchen backen und Partys schmeißen, um die Welt zu retten. Oder zumindest das Klima zu verbessern, indem sie den Partygästen mit ausgesuchten Experten an der Seite erklärt, warum der Wechsel zu einem Ökostromlieferanten etwas ist, was jeder für die Umwelt tun kann.
Die Heldin ist von ihrem ersten, völlig unerwarteten Erfolg überrascht, lädt zur nächsten Party, zu der mehr Leute kommen, und bei der nächsten noch mehr und … Bis es zur Krise kommt und sich die Strapazen in quälenden Sinnfragen und körperlicher Erschöpfung niederschlagen: Burn-out. Doch am Schluss gibt es doch ein Happy End, und Ulla Gahn erhält den Klimaschutzpreis.

Das alles ist unterhaltsam und bewegend geschrieben. Die Lektüre lohnt sich aber auch, weil sie – ganz ohne sozialwissenschaftlichen Impetus – eine Menge darüber aussagt, wie Initiativen heute überhaupt noch funktionieren können: durch Netzwerke. Was in anderen Zusammenhängen ein überstrapazierter und abstrakt anmutender Begriff ist, schwingt hier in beinahe jeder Zeile als gelebte Realität mit.
Im Anhang kommt dann noch einmal der pragmatische Ansatz der Weltrettungsaktion durch: Hier finden sich Preisrechner, Anleitung zur eigenen Ökostrom-Wechselparty, Antworten auf typische Fragen und ein Überblick über Ökostromanbieter. It’s time to make the change.

Lesung aus dem Buch: 17.9., 19 Uhr, Feinkost Café, Karl-Liebknecht-Str. 36, 04107 Leipzig
Ulla Gahn: Unter Strom. München und Zürich: Pendo Verlag, 198 S., 16,90 €

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.