Startseite / Kultur / Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

(Ver)führungen im Leipziger Berufsschulzentrum

Am kommenden Samstag öffnet die Susanna-Eger-Schule ihre Türen und lädt zu Führungen, Vorführungen und Verführungen ein.

Am kommenden Samstag öffnet die Susanna-Eger-Schule ihre Türen und lädt zu Führungen, Vorführungen und Verführungen ein.

Obwohl das Berufszentrum Susanna-Eger-Schule in Leipzig erst seit 1992 existiert, wurde dessen Grundstein schon in den prunkvollen Zeiten des Barocks gelegt. Die Geschichte lässt sich bis in das Jahr 1640 zurückführen – in das Jahr, in dem Susanna Eger das Licht der Welt erblickte. Durch den frühen Tod ihres Mannes war diese gezwungen, ihre vier Kinder eigens zu versorgen. Sie begann damit, für die Leipziger Bürger zu kochen und entwickelte sich bald zu einer lokal bekannten Berufsköchin.

Nach nun fast 370 Jahren Historie öffnet das berufliche Schulzentrum der Stadt Leipzig, das in den gastgewerblichen Berufen und im Bäckereihandwerk aus- und weiterbildet, in dieser Woche seine Pforten und lädt am kommenden Samstag von 10:00 – 13:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

In diesen Stunden können Gäste einen Einblick in die verschiedenen Bildungsgänge der Schule bekommen, Gespräche mit Schülern und Fachlehrern suchen oder sich den Verführungen der Lehrbäckerei und -küchen hingeben.

31.01., 10.00 – 13.00 Uhr, An der Querbreite 6
weitere Infos:

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.