Startseite / Kultur / Quatsch mit Senfsoße

Quatsch mit Senfsoße

Der Unterhaltungskünstler Fil feiert in der MB sein Valentinsmassaker

Fil ist ein Quatschkopf. Er hat schließlich Didi & Stulle erfunden, diese beiden Berliner Prollschweine in Comicform, über die sich nicht nur Farin Urlaub totlacht. Fil macht neben der Comiczeichnerei aber auch noch jede Menge anderen Blödsinn.

Fil ist ein Quatschkopf. Er hat schließlich Didi & Stulle erfunden, diese beiden Berliner Prollschweine in Comicform, über die sich nicht nur Farin Urlaub totlacht. Fil macht neben der Comiczeichnerei aber auch noch jede Menge anderen Blödsinn.

Chauvinistisch fand ihn die Frauengruppe der Berliner SPD, die ihn schon mal zum »Chauvi des Jahres« kürte. Ansonsten spielt der scheue Phil oder auch der schlaue Fil gern den Nicht-ganz-Allein-Unterhalter und zieht mit seiner Handpuppe in Haifischform namens Sharky durch die Lande. Um dort dann mit ihr bauchzureden, obwohl weder Fil noch Sharky so etwas können. Oder mit seiner Gitarre Lieder zu singen. Lieder über die Alltagsprobleme, die jeder so hat. Über Väter, die so große Heavy-Metal-Fans sind, dass sie einen nicht in Ruhe The Cure hören lassen, beispielsweise.

Pünktlich zum Tag der Liebe kommt der Mann aus dem Märkischen Viertel nun nach Leipzig, um hier sein Valentinsmassaker zu zelebrieren. Was das nun werden soll, weiß man nicht. Nur, dass es bestimmt voll krass und supa witzüsch wird, Alta. Denn Fil hat schon berlinert, als das längst nicht fernsehtauglich war. Und den richtigen Ton wird er dabei wohl nicht immer treffen. Aber dass Fil zu Recht von Schweizer Medien als »komischster Deutscher« bezeichnet wurde, wird er wohl oder übel beweisen. Und Sharky wird seinen Senf aka Mostrich auch noch dazugeben. Ein Quatschkopf halt.

14.2., Moritzbastei
Musik

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.