Startseite / Kultur / Kino ist blau

Kino ist blau

Samstagmittag startet Radio Blau seine neue wöchentliche Kinosendung »Filmriss«

Am Samstag gibt’s was auf die Ohren. Dann startet Film-Nerd und Kritiker Lars Tunçay auf Radio Blau seine neue, wöchentliche Radiosendung »Filmriss« und tritt damit die offizielle Nachfolge von »Kopfkino« an

Am Samstag gibt’s was auf die Ohren. Dann startet Film-Nerd und Kritiker Lars Tunçay auf Radio Blau seine neue, wöchentliche Radiosendung »Filmriss« und tritt damit die offizielle Nachfolge von »Kopfkino« an.

Von nun an allein und vorerst nur 60 Minuten auf Sendung, berichtet Tunçay über aktuelle Filmstarts, kommende Produktionen sowie Filmreihen und -festivals. Interviews und Gespräche mit Studiogästen sind ebenso dabei wie die obligatorischen Gewinnspiele um Tickets und Goodies.

»Aber auch der lokale Fokus soll nicht zu kurz kommen«, verspricht Tunçay, der bei dem Leipziger Freien Radio bereits zwei Jahre lang »Kopfkino« moderiert hat, die Filmquiz-Show im Forum »Kultiviert Anders!« veranstaltet und für verschiedene Magazine wie die Persona Non Grata schreibt.

Zum Auftakt von »Filmriss« geht es um Neustarts wie »Public Enemies« mit Johnny Depp als Gangsterlegende John Dillinger, Pedro Almodóvars Film übers Filmemachen »Zerrissene Umarmungen«, und um »Maria, ihm schmeckt’s nicht« mit Quatschkopf Christian Ulmen.

Kinosendung »Filmriss«: jeden Samstag, 12-13 Uhr, Radio Blau

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.