Startseite / Kultur / Der Duft des Vergangenen

Der Duft des Vergangenen

kreuzer online sucht das Coverbild für »Lost Places – Industrieruinen in Leipzig« und verlost 10 der Bildbände unter allen Teilnehmern

Ein dunkler Gang, zerfallende Wände, leere Zimmer, kaputte Fenster – Zeugen der Vergangenheit, Erzähler von Geschichten. Fast scheint es wie Magie, die von alten Fabrikhallen, verlassenen Bahnhöfen und verlorenen Häusern ausgeht, geschaffen durch Geschichten des Verfalls. Gefangen im Bann von Modernisierung und Renovierung geht vielerorts verloren, was einer Stadt Charakter, die nötigen Ecken und Kanten verleiht. Zu Tode modernisiert, wer will das schon?

Ein dunkler Gang, zerfallende Wände, leere Zimmer, kaputte Fenster – Zeugen der Vergangenheit, Erzähler von Geschichten. Fast scheint es wie Magie, die von alten Fabrikhallen, verlassenen Bahnhöfen und verlorenen Häusern ausgeht, geschaffen durch Geschichten des Verfalls. Gefangen im Bann von Modernisierung und Renovierung geht vielerorts verloren, was einer Stadt Charakter, die nötigen Ecken und Kanten verleiht. Zu Tode modernisiert, wer will das schon?

Marc Mielzarjewicz, Fotograf aus Halle, hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Charakter einer Stadt, die Ecken und die Kanten, in Bildern festzuhalten, ihnen die Chance zu geben, sich zu verewigen, bevor sie dem Zahn der Zeit erliegen. Nach dem Erfolg des Erstlingswerks »Lost Places – Schönheit des Verfalls«, welches der gebürtige Hallenser über seine Heimatstadt machte, folgt nun ein weiterer Bildband über die unzähligen Schönheiten vieler Leipziger Altbauten. Unter ihnen findet man längst vergessene Schätze, die selbst denen, die schon länger hier leben, noch einen ungeahnten Blick auf ihre Stadt ermöglichen.

Die Produktion für das Nachfolgewerk »Lost Places – Industrieruinen in Leipzig« liegt im Endspurt, es fehlt nur noch das Titelbild – und Sie können es auswählen. Wählen Sie aus den drei möglichen Coverbildern in unserer Foto-Galerie und stimmen Sie für das Ihrer Ansicht nach schönste. Geben Sie dazu bitte ihren vollständigen Namen und ihre E-Mail-Adresse an (unvollständige Angaben können nicht berücksichtigt werden). Unter allen Teilnehmern verlosen wir 10 der Bildbände mit dem von kreuzer-Lesern ausgewählten Cover. Einsendeschluss ist der 30.9.2009.


Kunst

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.