Startseite / Kultur / Hugh Grant kommt zu uns!

Hugh Grant kommt zu uns!

Das Ensemble Weltkritik schaut freudvoll auf 2010

Wenn Bettina Prokert und Maxim Hofmann, alias Ensemble Weltkritik, nicht in Leipzig auftreten, touren sie mit pädagogischem Auftrag durch die Provinz. Soeben haben sie den Kabarettpreis der Stadt Hof gewonnen. Dem kreuzer erklärt das Satire-Duo, was das Jahr 2010 bringen wird.

Wenn Bettina Prokert und Maxim Hofmann, alias Ensemble Weltkritik, nicht in Leipzig auftreten, touren sie mit pädagogischem Auftrag durch die Provinz. Soeben haben sie den Kabarettpreis der Stadt Hof gewonnen. Dem kreuzer erklärt das Satire-Duo, was das Jahr 2010 bringen wird.

kreuzer: 2009 ist rum. Was freut euch am meisten, dass es nicht mehr wiederkommt?

ENSEMBLE WELTKRITIK: Diese Wahlen, das war ja furchtbar. Das ist nun endlich vorbei. Wir sind richtig froh, dass wir nicht in Nordrhein-Westfalen wohnen, die noch mal ranmussten, die Armen. Und dann will Rüttgers auch noch das Klima da mit den Kohlekraftwerken abschaffen.

kreuzer: Und was bringt 2010 für Sachsen?

EB: Basis-Demokratiekunde: Wir fördern den demokratischen Sinn und Unsinn. Eigentlich sollte die Bundesregierung das unterstützen. Wir werden überall in Sachsen auftreten. In jeder Scheune betreiben werden wir Demokratiekunde. In Kitzscher, Zschaschelwitz und Zschadraß. Wir gehen da in die Breite, denn es gibt jede Menge zu tun. In der Provinz fällt unsere Arbeit auch auf fruchtbareren Boden. Da sind die Städte oftmals viel provinzieller.

kreuzer: Auch in Leipzig gibt es viele Baustellen …

EB: Den Tunnel zum Beispiel. Der dauert noch bis Olympia, also Olympia in Leipzig. Da kann man dann auch Sportveranstaltungen machen wie Kurzstreckenlauf. Das wird schön. Und bei dem Van-Egeraat-Bau am Uni-Campus sollten die einfach das Gerüst stehen lassen. Der Augustusplatz hat eh schon so viel erleiden müssen. Besser, das Gerüst bleibt.

kreuzer: Die nächsten 600 Jahre also mit Gerüst?

EB: Vielleicht nicht alle 600. Der realsozialistische Bau hat ja auch nur rund 35 Jahre gestanden, bis er wieder abgerissen wurde. So lange kann man dann ja auch das Gerüst stehen lassen. Aber ist ja toll, die einzige Uni mit Supermarkt. Da kann der Student jeden Morgen zeigen, was ihm wichtig ist, mit der Payback-Karte zu dm oder doch zur Vorlesung.

kreuzer: Ein großes Thema ist ja auch der Klimawandel.

EB: Gerade in Leipzig ganz wichtig. Im Süden verändert sich ja durch die Flutung des Zwenkauer Sees das gesamte Mikroklima. Das wird richtig britisch hier: total verregnete Sommer. Und sicher geht auch England durch die Erderwärmung unter. Und wir müssen dann Flüchtlinge aufnehmen. Hugh Grant kommt zu uns! Wird ein bisschen eng, aber er kann bei uns im Bett schlafen.

Ensemble Weltkritik live: 29.1., 20 Uhr, Landverein zum großen Hof, Markersdorf, 4.2.,20 Uhr, Central Kabarett, http://www.weltkritik.de
Theater | aus dem kreuzer-Heft 01.10

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.