Startseite / Kinder & Familie | Stadtleben / Auf der Schmusesuche

Auf der Schmusesuche

Die Bilderbuchumsetzung »Die Schmusekönigin« ist das neue Puppenstück am Theater der Jungen Welt

Nimm mein rotes Flugzeug und mach dich auf die Suche nach der Schmusekönigin. Die schmust mit dir, so viel du willst.« – Mit diesen Worten schickt die Königin ihre Tochter in die weite Welt, weil ihr selbst die Zeit zum Schmusen fehlt. Es ist ja auch keine leichte Aufgabe, Königin zu sein: Gesetze wollen erlassen werden, sie muss das Land in der Öffentlichkeit repräsentieren und sich zudem auf festlichen Empfängen langweilen.

Nimm mein rotes Flugzeug und mach dich auf die Suche nach der Schmusekönigin. Die schmust mit dir, so viel du willst.« – Mit diesen Worten schickt die Königin ihre Tochter in die weite Welt, weil ihr selbst die Zeit zum Schmusen fehlt. Es ist ja auch keine leichte Aufgabe, Königin zu sein: Gesetze wollen erlassen werden, sie muss das Land in der Öffentlichkeit repräsentieren und sich zudem auf festlichen Empfängen langweilen.

Also fliegt die Tochter um den Globus, um allerlei skurrilen Gestalten zu begegnen. Doch unter der Tortenkönigin, der Spielzeugkönigin und der Katzenkönigin ist die gesuchte majestätische Knuddlerin nicht zu finden. Nach einer Odyssee schließlich erkennt sie, dass die wahre Schmusekönigin ihre eigene Mutter ist und dass wenig Zeit haben mit mangelnder Liebe nichts zu tun hat.

Diese liebevoll erzählte Bilderbuchgeschichte von Kristien Aertsen setzt das Theater der Jungen Welt nun als Bühnenstück um. Es ist als dritte Premiere des Puppentheaters in dieser Spielzeit zu sehen. Regie führt Ines Müller-Braunschweig, die den regelmäßigen TdJW-Besuchern durch die außergewöhnliche Inszenierung »Fische & Süßer Brei« bekannt sein dürfte. In diesem Stück für die ganz Kleinen wird aus Geräuschen und Bewegungen ein synästhetisches Universum erschaffen. Ähnlich sinnlich wird die 45-minütige Suche nach der ultimativen Schmusekönigin für alle Kinder ab vier Jahren erfahrbar sein.

Premiere: 10.4., 13.-15., 17.4., wechselnde Zeiten, Theater der Jungen Welt
aus dem kreuzer-Heft 04.10

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.