Startseite / Kultur / Wanted: Hip-Hop-Tänzer

Wanted: Hip-Hop-Tänzer

»Herzklopfen« lautet das Motto der kommenden Spielzeit 2010/11 am Theater der Jungen Welt. Dazu werden für ein Hip-Hop-Stück noch Tänzer gesucht.

Das Theater der Jungen Welt plant für die kommende Spielzeit die Produktion »Battle of Hearts«, das am 10.9. Premiere haben wird. Das Theaterprojekt entsteht in Zusammenarbeit mit der niederländischen Tänzerin und Choreografin Sheyda Darab, die mit dem Hip-Hop der Straße aufgewachsen. Seitdem begleitet sie dieser als Thema und wird auch in der neuen Dance-Performance als Ausdrucksform auf der Bühne benutzt. Dafür werden noch Amateur-Hip-Hop-Tänzer gesucht.

Das Theater der Jungen Welt plant für die kommende Spielzeit die Produktion »Battle of Hearts«, das am 10.9. Premiere haben wird. Das Theaterprojekt entsteht in Zusammenarbeit mit der niederländischen Tänzerin und Choreografin Sheyda Darab, die mit dem Hip-Hop der Straße aufgewachsen. Seitdem begleitet sie dieser als Thema und wird auch in der neuen Dance-Performance als Ausdrucksform auf der Bühne benutzt. Dafür werden noch Amateur-Hip-Hop-Tänzer gesucht.

Statt Vorturnen in einer Casting-Show, das einzig der Schaulust von TV-Couch-Potatos dient, geht es hier um eine künstlerisch ernst zu nehmende Sache: »Gesucht werden fokussierte, neugierige, leidenschaftliche TänzerInnen mit professionellem Anspruch. Gute Kenntnisse mindestens eines, vorzugsweise mehrerer Styles wie Popping, New Style Hip-Hop, Locking, Krump, House Dancing, Wackin‘ und/oder Voguing. Mindestalter 18. Die Arbeitssprache ist Englisch.« Die Audition, auf der sich die Tänzer vorstellen und vortanzen können, findet am 20. Juni von 12 bis 18 Uhr auf der Probebühne des TdJW (Engertstraße 10, Kontakt: kontakt@tdjw.de) statt.

Wer sich nicht angesprochen fühlt, kann sich dennoch schon auf die kommende Spielzeit freuen. Unter dem Motto »Herzklopfen« drehen sich alle Stücke um das aufregende Körpersignal. Sei es Liebe oder Hass, Freude oder Beklemmung, das Herz gibt dem Leben den Takt vor. Nach der Uraufführung von »Battel of Hearts«, wird sich mit Wikingerjunge Wickie ein Herz gefasst, bietet eine Puppentheatervarieté »Herzklopfen kostenlos« und watet der Held im Germanical »Siegfried« knietief im Drachenblut.

Die monatliche Reihe »Herzschritte« ergänzt das Programm mit Herzfilmklassikern, szenischen Lesungen – »Das verräterische Herz« (E.A. Poe) und »Der Eindringling« (J.-L. Nancy) – und einer theatralen Biologiestunde, in der man ein Herzmodell begehen kann. Beim bunten Programm um die Pumpe kommen inhaltlich also viele Facetten zusammen. Nur einer wird fehlen: Der Herzkasper.


Theater

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.