Startseite / Politik / Davos, München, Leipzig

Davos, München, Leipzig

Auf der 2. Internationalen Demokratiekonferenz streiten Jugendliche mit Politikern

Größeres Bild

Am Donnerstag und Freitag ist der Leipziger Mendelssohn-Saal ausnahmsweise kein Konzertort. Stattdessen sitzen dort viele junge, leger gekleidete und einige ältere, förmlich angezogene Menschen im Kreis und wälzen die eine Frage: Wie geht es weiter mit der Demokratie?

Sinkende Wahlbeteiligung und die in zahlreichen Studien dokumentierte Ablehnung der Parteien unter Jugendlichen verheißen nichts Gutes für die Zukunft. Die Diskutanten kommen auf Einladung des ehemaligen Leipziger Kulturbürgermeisters Georg Girardet in die Stadt. Er hat die Demokratiekonferenz vor zwei Jahren initiiert.

Warum er sich dieses Jahr für das Thema »Wir sind Demokratie! Jugend und Politik im Dialog« stark gemacht hat, erklärt er so: Zwar gebe es viele Jugendliche, die sich politisch engagieren, doch könnten diese mit den traditionellen Parteien nicht viel anfangen. »Das Problem wird noch dadurch verstärkt, dass sich die Politiker nicht wirklich der jungen Generation annehmen. Sie kennen das Problem zwar, aber sie ändern sich nicht«, sagt Girardet.

Neben den Mitgliedern des europäischen Jugendparlaments, politisch engagierten Jugendlichen aus Mittel- und Osteuropa und ausgewählten deutschen Teilnehmern werden auch Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker zur Demokratiekonferenz anreisen, eventuell sogar einige Politpromis. »Bundestagspräsident Norbert Lammert sagte zu mir: ›Wenn Sie mir zusichern können, dass der Prozess auch nach der Konferenz am Laufen gehalten wird, dann komme ich auch‹«, erzählt Girardet.

Dass mit dieser zweiten Demokratiekonferenz nicht Schluss sein soll, steht für den Gastgeber außer Frage. Im Zweijahres-Rhythmus möchte er das Thema in Leipzig diskutiert sehen. Geht es nach Girardet, soll es in Zukunft heißen: Davos dem Weltwirtschaftsforum, München der Sicherheitskonferenz – und Leipzig der Demokratie.

13./14.10., Mendelssohnsaal des Gewandhauses, Oper

Programm unter:
http://www.leipzig.de/imperia/md/content/02-4_kultur/programm_demokratiekonferenz.pdf

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.