Startseite / Comic / Ihre bevorzugte Körperhaltung beim Zeichnen, Gabi Gabel?

Ihre bevorzugte Körperhaltung beim Zeichnen, Gabi Gabel?

Der kreuzer-Cartoonisten-Fragebogen

Größeres Bild

Leipziger Zeichner und Cartoonisten sind überall: auf den Rundgängen der Hochschule für Grafik und Buckkunst, im Internet, auf Stickern und in Fanzines – ab Dezember endlich auch wieder regelmäßig im kreuzer. Begleitend zu ihren Cartoons für den kreuzer lassen wir die Zeichner einen Fragebogen ausfüllen, den wir garantiert nie beantwortet hätten.
Zum Auftakt: Gabi Gabel, Bloggerin, Cartoonistin, Grafikerin mit HGB-Meisterschülerabschluss.

 

 

Wann geboren?

Im Dezember.

Wo?

Im Industrieparadies Salzgitter.

Besondere Kennzeichen?

Extrem gutaussehend.

Wo haben Sie Ihre Ausbildung absolviert?

Fünfte und sechste Stunde Religions-Unterricht.

Was macht für Sie einen vollkommenen Cartoon aus?

Wenn ich mehrmals drüber lachen kann.

Schon mal neidisch auf einen anderen Cartoonisten gewesen?

Klar! Ich hasse diese Belgier.

Ihre bevorzugte Körperhaltung beim Zeichnen?

Den Ich-hatte-endlich-eine-Idee-Strecksprung nach der Verdammt-mir-fällt-nix-ein-Verkrümmung.

Welche Eigenschaft schätzen Sie an einer Comicfigur am meisten?         

Hinterlistige Fiesheit.

Welche Comicfigur hätten Sie je sein wollen?

Das Marsupilami, weil es unter Wasser atmen kann, aber keine Schuppen hat.

Ihr Lieblingswerkzeug zum Zeichnen?

Radiergummi.

Ihre Lieblingsdroge für Inspirationen?

Hormone, die machen richtig miese Laune.

Leipzigs Comicszene ist …

… ein kleiner Haufen, von dem alle gern kaufen. Und dann geht er einen saufen.

http://www.gabeldaily.blogspot.com

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.