Startseite / Filmkritik / Brisante Missionen, Männer in Frauenkleidern und Alkoholprobleme

Brisante Missionen, Männer in Frauenkleidern und Alkoholprobleme

Die Filmstarts der Woche

»Black Brown White« Größeres Bild

Donnerstag ist der Montag der Kinowoche: Eine Auswahl der Filme, die diese Woche in den Kinos anlaufen.

Mit einer Ladung ukrainischem Knoblauch in seinem Laster fährt Don Pedro (Fritz Karl) nach Marokko. Dort nimmt er Flüchtlinge auf, um sie hinter dem Gemüse versteckt nach Europa zu schmuggeln. Das Geschäftsmodell von Pedro und seinem Speditionspartner Jimmy (Karl Markovics) ist riskant, aber ertragreich. Als sich eine junge Frau (Clare-Hope Ashitey) weigert, so zusammengepfercht die Reise anzutreten und mit ihrem kleinen Sohn (Theo Caleb Chapman) in der Fahrerkabine Platz nimmt, kommt es zu Problemen. Das Spielfilmdebüt »Black Brown White« des preisgekrönten Dokumentarfilmer Erwin Wagenhofer ist ein spannendes wie lakonisches Roadmovie voller leiser Zwischentöne. Ab heute in der Schaubühne Lindenfels zu sehen.

Sie sind Anwälte, Beamte, Hausfrauen, Geschäftsführer oder Mütter – und sie sind Alkoholiker. In ihrem Dokumentarfilm »Portraits deutscher Alkoholiker« erkundet Carolin Schmitz die Lebensgeschichten und Überlebensstrategien von Alkoholabhängigen, ihre Tricks, mit denen sie durch den Alltag wandeln, der zunehmend schwieriger wird, je länger die Sucht anhält. Schmitz‘ Film erzählt von einem Kampf, der nicht zu gewinnen ist. Die Geschichten der Trinksüchtigen weisen über die Einzelschicksale hinaus und werfen Schlaglichter auf die gesamte Gesellschaft. Der Film startet morgen in der Cinémathèque in der naTo.

Erst Anfang des Jahres stellte »Die Kinder von Paris« (2010) die Deportation von weit über 10.000 Juden, die im Sommer 1942 erst tagelang im Velodrom zusammengepfercht wurden, um dann in die Konzentrationslager der Nazis weiterverschickt zu werden, in den Mittelpunkt. Dieses Schicksal widerfährt auch Sarahs Familie in »Sarahs Schlüssel« von Gilles Paquet-Brenner, der heute in den Passage Kinos anläuft. Ihre Geschichte reicht bis in die Gegenwart, wo die amerikanischen Journalistin Julia Jarmond (Kristin Scott Thomas) auf Sarahs Schicksal aufmerksam wird und sich auf historische Spurensuche begibt.

In dem Actionthriller »Mission: Impossible – Phantom Protocoll« (R: Brad Bird) stehen die Zeichen für Geheimagent Ethan Hunt (Tom Cruise) mehr als gut, denn endlich gibt es für ihn die bislang – so verkündet es der Pressetext – »brisanteste« Mission zu erfüllen (ab heute im Cineplex im Allee-Center, CineStar, Regina Palast). Das Urteil muss jeder selbst fällen.

Detlev Buck steckt in seinem neuen Machwerk »Rubbeldiekatz« Mädchenliebling Matthias Schweighöfer in ein Frauenkostüm, was diesem mit Verlaub vortrefflich steht. Dass »Keinohrhasen«-Autorin Anika Decker mit an Geschichte und Dialogen gefeilt hat, muss man in dem Fall wohl ausblenden. Dem Film gelingt es dennoch, funktionierende Pointen in die Welt zu schicken. Mehr dazu gibt es von unserem Kritiker Dieter Osswald. Übrigens: Am Samstag wird Matthias Schweighöfer persönlich im CineStar vorbeischauen, um den Film vorzustellen.

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.