Startseite / Konzertkritik | Kultur / Radiokonzert ohne Radio

Radiokonzert ohne Radio

Trotz technischer Probleme geben The Miserable Rich ein gefeiertes Konzert

The Miserable Rich Größeres Bild

Es sollte einer dieser schönen Radiomomente werden. Das Konzert der Kammerpopkapelle The Miserable Rich im Neuen Schauspiel Leipzig live auf detektor.fm. Doch es kam anders.

Ein kaputtes Mischpult machte eine Live-Übertragung bei dem Leipziger Internetsender unmöglich. Die Brightoner Band nahm es entspannt. Erzählte Witze, während die Radioleute versuchten, den Fehler zu beheben. »Was macht ein Engländer, nachdem er die Fußball-WM gewonnen hat?«, fragte Sänger James de Malplaquet und antwortete gleich selbst: »Die Playstation aus.« Und fing dann einfach an zu spielen. »Hauptsache, wir haben jetzt hier einen schönen Abend.« Und den hatten die Zuschauer im vollen NSL, besonders als die fünf Musiker mit ihren Instrumenten die Bühne verließen, um im Publikum akustisch weiterzuspielen. Momente, wie sie das Radio kaum einfangen könnte.

Detektor.fm versucht aber, ein weiteres Konzert der Streichpopband in den nächsten Tagen der Tour aufzunehmen, das voraussichtlich am Sonntag um 17 Uhr ausgestrahlt wird.

 

http://detektor.fm/

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.