Startseite / Kultur / Rolling Role Models

Rolling Role Models

Musikerin Bernadette La Hengst zu Gast in der Futureboxx

Größeres Bild

Um junge Mädchen mit coolen Frauen zusammenzubringen und verschiedene Lebensmodelle kennenzulernen, lernen Teenies bei dem Freizeitprojekt Futureboxx, wie man eine Radiosendung aufnimmt. Dafür treffen sie auch Stars wie Sängerin Bernadette La Hengst.

»Schaut ihr lieber DSDS oder the Voice?« »Habt ihr da schon mal angerufen?« »Wisst ihr, wieso da immer die Jungs gewinnen? Weil da nur Mädchen anrufen.« Bernadette La Hengst sitzt mit fünf Mädchen im Teenie-Alter am Redaktionstisch und versucht, sie kennenzulernen. Die Mädchen checken nebenbei Facebook und erzählen, für wen sie schon mal gevotet haben.

Futureboxx heißt das Projekt, bei dem junge Mädchen Lebensentwürfe erwachsener Frauen und Traumberufe kennenlernen können. La Hengst hat so einen Traumberuf: Musikerin. Nun sitzt die Sängerin von Bands wie Die Braut haut ins Auge, Die Zukunft oder Huah im kleinen Studio im Erdgeschoss von Radio Blau, um mit den Teilnehmerinnen einen Radiojingle aufzunehmen für deren eigene Sendung. »Denn wir sind die Zukunft«, lautet Refrain und Botschaft, die die Mädels sich erst leicht zierend einsingen. »Das hört sich kacke an«, lautet dann auch der selbstkritische Kommentar beim ersten Hören. »Nichts, was man selber macht, ist hässlich, man sollte alles ausprobieren«, bringt La Hengst den Mädchen bei. Und motiviert sie, es noch mal zu probieren, was dann auch schon viel besser klingt. »Mach alles, was du willst, womit du die Langeweile killst«, rappen sie.

Wir sind die Zukunft – FutureBoxx by Futureboxx

Seit dem Sommer läuft das Freizeitprojekt, das von der Filia Frauenstiftung gefördert wird und dessen Ziel eigene Radiosendungen sind, für die die Schülerinnen schon Straßenumfragen und Interviews mit Fotografinnen machten. »Ziel ist es die Mädchen mit Frauen zusammen zubringen, die genau das machen, wovon sie träumen«, erklärt Annett Böhr vom Verein für Interkulturelle Arbeit, Jugendhilfe und Schule RAA, die gemeinsam mit Katja Röckel vom Radio-Verein Leipzig das Projekt leitet.

Teilnehmerin Natalie will Fotografin werden. Gerade hat sie La Hengst interviewt. »Die ist cool, die sagt auch manchmal scheiße«, erklärt das Mädchen. »Außerdem hat sie erzählt, dass sie schon mal von 5000 Menschen ausgebuht wurde«, ist sie beeindruckt.

Bernadette La Hengst spielt den Mädels noch ihr Video »Rolling Role Models« vor, in dem nur Frauen mitspielen. »Viele Mädchen trauen sich nicht, selbst was zu machen«, erklärt sie und tut direkt etwas dagegen. Den Song mit den Futureboxx-Teilnehmerinnen hat sie fertig aufgenommen. »Wird ein Hit.«

Heute Abend spielt sie selbst die Hits ihrer neuen Platte »Integrier mich, Baby«. Und das klingt vielversprechend. »Das Leben ist nämlich doch ein Wunschkonzert«, kündigt sie an. »Zumindest heute Abend.«

Bernadette La Hengst live: 28.11., 21 Uhr, Frauenkultur

http://www.futureboxx.de/

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.