Startseite / Kultur / Frohes Fest der Ignoranz und Ironie

Frohes Fest der Ignoranz und Ironie

Brockdorella laden zur großen Gala

Größeres Bild

Weihnachten kann als »Fälschung der Welt« betrachtet werden, auf die man nur mit »Drogen und Psychologen« reagieren kann. Dachten sich zumindest das stadtbekannte Brockdorff Klang Labor (BKL) und die Label-Freunde von Doctorella. Also beschlossen sie, die traditionelle Adventsgala des BKL in diesem Jahr gemeinsam zu zelebrieren. Vorher verschenken sie hier schon mal Musik.

Eine konsumkritische Weihnachtsgala mit Prunk und Kitsch soll es werden, da die Künstler einerseits mit existenzialistischer Ignoranz (Doctorella) oder aber mit Ironie (BKL) aufs gesegnete Fest reagieren.

Zur großen Adventsfeierei haben die beiden Bands einen Reigen illustrer Gäste geladen. Diese werden auftreten mit Erzählungen zum 24. Dezember, Kinder- und Erwerbslosenchören, zwei Engeln und einem Verbot, crazy-glamourösen, aber doch weihnachtlichen Aktionen, Punsch, Glühwein – sowie als Schneeflöckchen, ein paar Claqueure im Publikum oder als DJ »Die lustige Kettensäge«.

»Es wird eine richtige Gala, wo sich verschiedene Künstler und Genres, gesprochenes und gesungenes Wort, Chor und Ausdruckstanz abwechseln«, verspricht BKL-Sänger Sergej Klang. Als Stargast kommt der immer wieder pferdewettende Clemens Meyer. Zwischen all dem Brimborium soll natürlich vor allem Musik dargeboten werden. Mit dabei sind die poetischen Krachmachern Safi, Carl von Eiffel, der mysteriöse Sven van Thom, die singende Bohne Hermann Heisig, einige Geheimgäste und natürlich die Gastgeber selbst. Dafür studierten die Leipziger Electropopband und die Berliner Chansonrockgruppe unter dem passenden Namen Brockdorella eigene Songs und – selbstverständlich – auch Weihnachtslieder ein. Denn wie heißt es so wohlklingend in der Ankündigung: »Brockdorella ist nicht nur die linguistische, sondern auch die musikalische Symbiose der heranrückenden Adventszeit«.

Der übernächste Traum ist geschenkt

Und weil Weihnachten die Zeit des Schenkens und Glücklichmachens ist, verschenken Doctorella exklusiv für die kreuzer-Leser und als ihren ersten Download-Song überhaupt das Lied »Träum den übernächsten Traum« von ihrem Album »Drogen und Psychologen«. Mit Geigen wie in den Chansons der 1920er Jahre und dem hypnotischen Spirit von Velvet Undergrounds »All Tomorrow`s Parties«.

Download »Träum den übernächsten Traum«

Die große Brockdorella-Adventsgala: 7.12., 20 Uhr, Schaubühne Lindenfels

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.