Startseite / Periskop | Spiel | Spiel / Krimineller Fakten-Check

Krimineller Fakten-Check

Die Yakuza rezensiert »Yakuza«

Größeres Bild

Hallo. Wie Spielebesprechungen ansprechend gestaltet werden können, zeigt der Amerikaner Jake Adelstein. Als Reporter verbrachte Adelstein 12 Jahre in Japan und berichtete furchtlos von den Machenschaften der Yakuza, einer mächtigen Gangster-Organisation. Der Journalist tauchte so tief in die Unterwelt ein, dass er einen Oberboss namens Tadamasa Goto davon überzeugen konnte, das Computerspiel »Yakuza« rezensieren zu […]

Hallo. Wie Spielebesprechungen ansprechend gestaltet werden können, zeigt der Amerikaner Jake Adelstein. Als Reporter verbrachte Adelstein 12 Jahre in Japan und berichtete furchtlos von den Machenschaften der Yakuza, einer mächtigen Gangster-Organisation. Der Journalist tauchte so tief in die Unterwelt ein, dass er einen Oberboss namens Tadamasa Goto davon überzeugen konnte, das Computerspiel »Yakuza« rezensieren zu lassen.

Die sehr kurzweilige Rezension lässt sich an dieser Stelle nachlesen. Außerdem in diesem Monat: wie »FIFA« den Fußball veränderte, ein chniesisches Social-Tool, das die treue Staatsbürgerschaft misst, sexuelle Gewalt in Videospielen, ein Liebesbrief an »Grim Fandango«, wie Spiele-Entwickler die Genfer Konventionen brachen, die Schönheit des LoFi-Gamings und wie ein Penis-Slider in »Conan Exiles« für Furore sorgt.

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.