Startseite / kreuzer plus / Käufer und Verkaufte

Käufer und Verkaufte

Der Immobilienmarkt verändert die Stadt. Teil 1: Wie alles begann

Größeres Bild

Es ist noch gar nicht lange her, da wurde Leipzig für seine nahezu unbegrenzt erscheinenden Freiräume gefeiert. Das ist Geschichte: Durch den massiven
Zuzug füllen sich Stadtviertel um Stadtviertel und die Mieten steigen. Doch
nur wenige profitieren davon. Anders als in den Großstädten des Westens ist privater Wohnraum hier größtenteils in der Hand von Kapitalanlegern, die
nicht in der Stadt leben. Kaum irgendwo sonst in Deutschland hat der Häuser-
markt in den vergangenen 27 Jahren derartige Berg-und-Tal-Fahrten erlebt
und dabei so viele Skandale produziert. Wie konnte es zu alldem kommen? Die Spurensuche anhand der Geschichte zweier Leipziger.

Es ist Frühling 2015, als Angela Seidel ihrem Zuhause Lebewohl sagen muss. Vier Jahre lang wohnte sie in einer 160 Quadratmeter großen Halle mit vier Meter hohen Decken, bewohnbar gemacht im Eigenausbau. Es gab offene Wohnbereiche, ein Kinderzimmer, eine Küche, ein Bad und ein großes Fenster, unter dem das Wasser der Weißen Elster vorbeifloss. »Es war großzügig, es gab viel Rau…

Wie funktioniert kreuzer plus mit Laterpay?

Bei kreuzer plus veröffentlichen wir in der Regel Beiträge aus der Printausgabe des kreuzer, die ansonsten nur Käufern oder Abonnenten des Heftes zugänglich sind. Wir haben uns für das Bezahlsystem Laterpay entschieden, mit dem man auch bei anderen Online-Medien bezahlen kann. Das Prinzip: Bis zu einem Betrag von 5 Euro lesen Sie völlig kostenlos.Hier erfahren Sie mehr. Tipp der Redaktion: Hier klicken und ein Abo des gedruckten kreuzer abschließen. Der bietet nämlich noch mehr Texte, liest sich besser – und ist laut taz das »beste Stadtmagazin Deutschlands«.

Es ist Frühling 2015, als Angela Seidel ihrem Zuhause Lebewohl sagen muss. Vier Jahre lang wohnte sie in einer 160 Quadratmeter großen Halle mit vier Meter hohen Decken, bewohnbar gemacht im Eigenausbau. Es gab offene Wohnbereiche, ein Kinderzimmer, eine Küche, ein Bad und ein großes Fenster, unter dem das Wasser der Weißen Elster vorbeifloss. »Es war großzügig, es gab viel Rau…

Wie funktioniert kreuzer plus mit Laterpay?

Bei kreuzer plus veröffentlichen wir in der Regel Beiträge aus der Printausgabe des kreuzer, die ansonsten nur Käufern oder Abonnenten des Heftes zugänglich sind. Wir haben uns für das Bezahlsystem Laterpay entschieden, mit dem man auch bei anderen Online-Medien bezahlen kann. Das Prinzip: Bis zu einem Betrag von 5 Euro lesen Sie völlig kostenlos.Hier erfahren Sie mehr. Tipp der Redaktion: Hier klicken und ein Abo des gedruckten kreuzer abschließen. Der bietet nämlich noch mehr Texte, liest sich besser – und ist laut taz das »beste Stadtmagazin Deutschlands«.

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by

Dieser Text stammt aus dem kreuzer, Heft 10/2017. Um ein kreuzer-Abo abzuschließen, klicken Sie bitte hier: https://kreuzer-leipzig.de/abo

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.