Startseite / kreuzer plus | Stadtleben / Das Ende von Leipzig

Das Ende von Leipzig

Die zunehmende Reglementierung von Spätis wirft die Frage nach der Zukunft urbaner Lebenskultur in Leipzig auf

Größeres Bild

Spätis gehören einfach zu Leipzig. Ob Chips, Bier oder Eis: Sie sind immer für einen da. Das Ordnungsamt hat sie nun aber ins Visier genommen. Deshalb müssen sie gemäß des Ladenschlussgesetzes an Sonntagen schließen – ein Verlust, der für sie existenzbedrohend sein kann.

Als der Südplatzspäti Ende August »auf Grund des sächsischen Ladenschlussgesetzes« an Sonn- und Feiertagen den Betrieb ganz ruhen ließ, war die Aufregung groß. Auf der Facebookseite fanden sich Kommentare wie: »Langsam gehts mit Leipzig zu Ende«. Diese Tendenz zeichnete sich auch in den Reaktionen auf den Beitrag »Immer wieder sonntags kommt das Ordnungsamt« auf kreuzer online zu den Problemen de…

Wie funktioniert kreuzer plus mit Laterpay?

Bei kreuzer plus veröffentlichen wir in der Regel Beiträge aus der Printausgabe des kreuzer, die ansonsten nur Käufern oder Abonnenten des Heftes zugänglich sind. Wir haben uns für das Bezahlsystem Laterpay entschieden, mit dem man auch bei anderen Online-Medien bezahlen kann. Das Prinzip: Bis zu einem Betrag von 5 Euro lesen Sie völlig kostenlos.Hier erfahren Sie mehr. Tipp der Redaktion: Hier klicken und ein Abo des gedruckten kreuzer abschließen. Der bietet nämlich noch mehr Texte, liest sich besser – und ist laut taz das »beste Stadtmagazin Deutschlands«.
Als der Südplatzspäti Ende August »auf Grund des sächsischen Ladenschlussgesetzes« an Sonn- und Feiertagen den Betrieb ganz ruhen ließ, war die Aufregung groß. Auf der Facebookseite fanden sich Kommentare wie: »Langsam gehts mit Leipzig zu Ende«. Diese Tendenz zeichnete sich auch in den Reaktionen auf den Beitrag »Immer wieder sonntags kommt das Ordnungsamt« auf kreuzer online zu den Problemen der Spätis Ende August ab. Berichtet wurde darin über Kontrollen der Öffnungszeiten nicht nur des Südplatzspätis, sondern auch anderer Spätverkäufe in der Stadt. Mehrere Läden mussten Strafen zahlen. Mysteriös an der Kontrollwelle ist vor allem der Zeitpunkt – warum wird gerade jetzt massiv kontrolliert und sanktioniert, was jahre-, wenn nicht gar jahrzehntelang kaum jemanden interessierte? Zuerst einmal gibt es die Spätverkaufsstelle gar nicht – zumindest im Verständnis der Behörden. Die stellvertretende Ordnungsamtsleiterin Helga Kästner, die für ein vertiefendes Gespräch leider nicht zur Verfügung stand…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Das Ende von Leipzig
0,39
EUR
Powered by

Dieser Text stammt aus dem kreuzer, Heft 10/2017. Um ein kreuzer-Abo abzuschließen, klicken Sie bitte hier: https://kreuzer-leipzig.de/abo

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.