Startseite / kreuzer plus / »Wir sind leider beknackt«

»Wir sind leider beknackt«

Campino über Punks mit Erfolg, den Telefonanruf von Angela Merkel und sein schlimmstes Konzert in Leipzig

Größeres Bild

Irgendwer hat aus Versehen das kreuzer-Logo auf die Eintrittskarten des Die-Toten-Hosen-Konzerts in Leipzig drucken lassen, dabei will niemand in der Redaktion was über die Toten Hosen schreiben. Allerdings würden wir Campino gerne mal fragen, wie das so ist, wenn man früher mal Punk war und heute die CDU-Fraktion deine Lieder singt. Und wie er sonst auf 40 Jahre Punk zurückblickt. Er würde auch gern antworten. Also treffen wir uns an einem Nachmittag in Berlin im schicken Café Einstein (sein Vorschlag). Sein Assistent trägt ein Hosen-Tattoo auf der Hand, bezahlt die Getränke (wir: Wein, Campino: Ingwertee) und verschwindet wieder.

kreuzer: Auf Ihrem aktuellen Album heißt es gleich am Anfang: Zurück zum Bolzplatz, zurück zum Ursprung. Im nächsten Lied geht es dann darum, dass man alles schon erlebt hat. Ist das ­gerade ein Thema für Sie: sich darauf zu besinnen, wo man herkommt?

CAMPINO: Bei dem Lied »Urknall« geht es nicht unbedingt ums Zurück zu den Anfängen, sondern ums Zurück zur Schlichtheit, zum Wesentlichen, zum Kern dessen, was wir da veranstalten. Also nicht nur auf Preisverleihungen rumzuhängen. In dem Lied »Ich nehm’ das alles mit nach Hause« geht es weniger darum, wo man schon überall Tolles war, sondern darum, sich zu fragen: »Was bleibt eigentlich von diesem Leben?«. Das sind dann weniger Auszeichnungen oder Finanzgeschichten,...

Wie funktioniert kreuzer plus mit Laterpay?

Bei kreuzer plus veröffentlichen wir in der Regel Beiträge aus der Printausgabe des kreuzer, die ansonsten nur Käufern oder Abonnenten des Heftes zugänglich sind. Wir haben uns für das Bezahlsystem Laterpay entschieden, mit dem man auch bei anderen Online-Medien bezahlen kann. Das Prinzip: Bis zu einem Betrag von 5 Euro lesen Sie völlig kostenlos. Hier erfahren Sie mehr. Tipp der Redaktion: Hier klicken und ein Abo des gedruckten kreuzer abschließen. Der bietet nämlich noch mehr Texte, liest sich besser – und ist laut taz das »beste Stadtmagazin Deutschlands«.


kreuzer: Auf Ihrem aktuellen Album heißt es gleich am Anfang: Zurück zum Bolzplatz, zurück zum Ursprung. Im nächsten Lied geht es dann darum, dass man alles schon erlebt hat. Ist das ­gerade ein Thema für Sie: sich darauf zu besinnen, wo man herkommt?

CAMPINO: Bei dem Lied »Urknall« geht es nicht unbedingt ums Zurück zu den Anfängen, sondern ums Zurück zur Schlichtheit, zum Wesentlichen, zum Kern dessen, was wir da veranstalten. Also nicht nur auf Preisverleihungen rumzuhängen. In dem Lied »Ich nehm’ das alles mit nach Hause« geht es weniger darum, wo man schon überall Tolles war, sondern darum, sich zu fragen: »Was bleibt eigentlich von diesem Leben?«. Das sind dann weniger Auszeichnungen oder Finanzgeschichten, sondern Erlebnisse, die einem keiner nehmen kann. Von dem ganzen Materiellen bleibt dir am Ende des Lebens ja wenig und es sind bestimmt keine Chartplatzierungen, an die man dann zurückdenkt.

kreuzer: Preisverleihungen und Champagner-Empfänge haben Sie selbst oft genug erlebt. Wie geht man damit um als jemand, der aus dem Punk kommt?

CAMPINO: Das war bei uns auch Thema: Wie geht man mit Erfolg um? Wir haben uns ganz schön geziert. Am Ende hat es aber wenig mit Punk zu tun, wie man sich auf Preisverleihungen fühlt. Da…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by

▶ Die Toten Hosen live: 24., 25.11., Arena

Dieser Text stammt aus dem kreuzer, Heft 11/2017. Um ein kreuzer-Abo abzuschließen, klicken Sie bitte hier: https://kreuzer-leipzig.de/abo

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare