Startseite / Konzertkritik / Alles muss raus

Alles muss raus

Fünf Sterne Deluxe flashen das Conne Island ganz unpeinlich

Größeres Bild

Derbe Styles aus Hamburg-City wollen am Freitag im Conne Island verdammt viele Menschen sehen und hören. Der Saal ist zum Bersten gefüllt, wer sich nach vorne durchdrängelt oder ein Bier holen geht, erntet böse Blicke. Aber dennoch sind die Vibrationen durchweg gut und daran sind Fünf Sterne Deluxe in Persona von Tobi Tobsen, DJ Kuhlmann und Das Bo verantwortlich.

Die Hip-Hop-Legenden aus den Neunziger und Nuller Jahren legen eine Show hin, die von Anfang bis Ende stimmig, lustig unterhaltsam ist. Auch kleine Malheure können der puren Lebensfreude nicht den Garaus machen. Als ein Exot (unter 30 Jahre alt) mit Schlagseite halb die Traverse runterfällt und die Hälfte seiner drei Getränke verschüttet, kommt es zum Eklat. Eine Rap-Liebhaberin mittleren Alters (über 35) wird mit alskoholischen Mischgetränken geduscht. »Ey du Assi, jetzt habe ich Gin Tonic im Ohr!« Könnte auch ein guter Songtitel von Fünf Sterne sein, der Verursacher sucht schnell die Anonymität der Menge.

Das Programm selbst ist eine wilde Melange und zweistündige Achterbahnfahrt durch das Schaffenswerk der Hip-Hop-Clowns und Party-Rapper. Vom neuen, eher zwiespältig aufgenommenen Album gibt es einiges zu hören. Und die Songs funktionieren live tatsächlich um einiges besser als auf Platte. Klassiker wie »Deine Mudder«, »Türlich, Türlich«, »Dein Herz schlägt schneller« und das unvermeidliche »Die Leude« als letzte Zugabe werden schön über den Abend verteilt unter das Volk gebracht.

Fünf Sterne Deluxe haben sich zur Inszenierung inklusive des Bühnenbilds und der Kostümierung einiges überlegt. Das trägt eine Menge zur Kurzweiligkeit und der viel beschworenen Dördichkeit bei. Aber viel wichtiger sind die Charaktere selbst. Bo und Tobsen sind liebenswerte Vögel, die sich und anderen noch nie etwas beweisen mussten. Nach einem teils euphorischen Konzert entlässt Bo die Menge ins kühle Freie. »Gute Nacht, war schön, Leipzig. Und immer schön links bleiben!« Bitte knackense mit de Synapsen.

 

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare