Startseite / kreuzer plus | Politik / »Wir tun uns nicht wirklich weh«

»Wir tun uns nicht wirklich weh«

Vom Stadtrat in den Bundestag: Die Abgeordneten Jens Lehmann (CDU, im Foto rechts) und Sören Pellmann (Linke) über den Wahlkampf in Leipzig, das Nachtflugverbot und Ostdeutsche im Bundestag

Größeres Bild

Seit vergangenem Herbst sitzen sie im Bundestag, doch unterschiedlicher könnte ihre Parteizugehörigkeit kaum sein. Trotzdem war es leichter als gedacht, Sören Pellmann und Jens Lehmann an diesem Frühlingsmorgen zusammen in die kreuzer-Redaktion zu bekommen. Ihre Terminkalender scheinen aufeinander abgestimmt. Artig nehmen sie nebeneinander Platz, man kennt sich. Bevor sie über ihre Rolle in der Bundespolitik sprechen, telefoniert Pellmann noch schnell in Stadtratsangelegenheiten. Dann kann er sich losreißen.

kreuzer: Herr Lehmann, sind Sie manchmal ein bisschen sauer auf Herrn Pellmann, dass er mit so einer Anti-CDU-Kampagne bei der Bundestagswahl Ihren Kollegen Thomas Feist ausgestochen hat?

JENS LEHMANN: Ich glaube, man muss nicht alles auf die Goldwaage legen, und es ist letztendlich ein Wahlkampf, ich bin Sportler, es ist ein sportlicher Wettkampf und jeder versucht in seinen Möglichkeiten das Beste rauszuholen. Ich habe auch mein Möglichstes getan, damit ich das Direktmandat gewinne. Das hat Herr Pellmann gemacht, das hat sicherlich auch Thomas Feist gemacht. Na klar hätte ich mich gefreut, wenn zwei Leipziger CDU-Leute im Bundestag gewesen wären, aber grundsätzlich kann man keinen verurteilen, wenn er seine Chancen dort im normalen, fairen Wettstreit sucht.

SÖREN PELLMANN: Das ist genau das Stichwort, fair miteinander umgehen. Das haben wir auch getan und da haben wir uns auch mit allen Kandidaten zusammengesetzt…[otw_shortcode_info_box border_style=“bordered“ background_color=“#bfbfae“]Wie funktioniert kreuzer plus mit Laterpay?
Bei kreuzer plus veröffentlichen wir in der Regel Beiträge aus der Printausgabe des kreuzer, die ansonsten nur Käufern oder Abonnenten des Heftes zugänglich sind. Wir haben uns für das Bezahlsystem Laterpay entschieden, mit dem man auch bei anderen Online-Medien bezahlen kann. Das Prinzip: Bis zu einem Betrag von 5 Euro lesen Sie völlig kostenlos.Hier erfahren Sie mehr. Tipp der Redaktion: Hier klicken und ein Abo des gedruckten kreuzer abschließen. Der bietet nämlich noch mehr Texte, liest sich besser – und ist laut taz das »beste Stadtmagazin Deutschlands«.[/otw_shortcode_info_box]

kreuzer: Herr Lehmann, sind Sie manchmal ein bisschen sauer auf Herrn Pellmann, dass er mit so einer Anti-CDU-Kampagne bei der Bundestagswahl Ihren Kollegen Thomas Feist ausgestochen hat?

JENS LEHMANN: Ich glaube, man muss nicht alles auf die Goldwaage legen, und es ist letztendlich ein Wahlkampf, ich bin Sportler, es ist ein sportlicher Wettkampf und jeder versucht in seinen Möglichkeiten das Beste rauszuholen. Ich habe auch mein Möglichstes getan, damit ich das Direktmandat gewinne. Das hat Herr Pellmann gemacht, das hat sicherlich auch Thomas Feist gemacht. Na klar hätte ich mich gefreut, wenn zwei Leipziger CDU-Leute im Bundestag gewesen wären, aber grundsätzlich kann man keinen verurteilen, wenn er seine Chancen dort im normalen, fairen Wettstreit sucht.

SÖREN PELLMANN: Das ist genau das Stichwort, fair miteinander umgehen. Das haben wir auch getan und da haben wir uns auch mit allen Kandidaten zusammengesetzt…[otw_shortcode_info_box border_style=“bordered“ background_color=“#bfbfae“]Wie funktioniert kreuzer plus mit Laterpay?
Bei kreuzer plus veröffentlichen wir in der Regel Beiträge aus der Printausgabe des kreuzer, die ansonsten nur Käufern oder Abonnenten des Heftes zugänglich sind. Wir haben uns für das Bezahlsystem Laterpay entschieden, mit dem man auch bei anderen Online-Medien bezahlen kann. Das Prinzip: Bis zu einem Betrag von 5 Euro lesen Sie völlig kostenlos.Hier erfahren Sie mehr. Tipp der Redaktion: Hier klicken und ein Abo des gedruckten kreuzer abschließen. Der bietet nämlich noch mehr Texte, liest sich besser – und ist laut taz das »beste Stadtmagazin Deutschlands«.[/otw_shortcode_info_box]

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Kaufen Sie mit LaterPay, bis Sie 5 EUR erreicht haben. Erst dann müssen Sie sich registrieren und bezahlen.

powered by

Dieser Text stammt aus dem kreuzer, Heft 05/2018. Um ein kreuzer-Abo abzuschließen, klicken Sie bitte hier: https://kreuzer-leipzig.de/abo

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.