Startseite / Essen & Trinken / Sieben am Tag

Sieben am Tag

Seven Shots Coffee ist eine unkomplizierte Kaffeebar

Größeres Bild

Schräg gegenüber vom Bayerischen Bahnhof eröffnete Simona Keilová im Frühjahr eine unkonventionelle Coffee Bar: Zwei kleine Tische, ein paar Stehplätze und eine Bank vor der Tür – mehr braucht es nicht, um sich durch ihr anspruchsvolles Kaffeeangebot zu kosten, das die Barista in einer professionellen Siebträgermaschine oder als Batch Brew Coffee zubereitet. Hier geht es international zu und Batch Brew ist nichts weiter als Filterkaffee, aber auch da gibt es ja Riesenunterschiede, wie man weiß.

Die gebürtige Pragerin hat drei Jahre in Amerika gelebt, bevor sie nach Leipzig kam und »etwas Spannendes machen« wollte. Auf ihrem Weg ließ sie sich zur Barista ausbilden und so fragt sie jeden Gast zuerst nach Vorlieben: Dunkle oder helle Röstung, soll der Shot stark sein, welche Milchsorte wird gewünscht? Lactosefrei? Dazwischen plaudert sie munter, dass man – eigentlich – nicht mehr als sieben Shots pro Tag trinken sollte. Shots erklärt sie mit dem Verweis auf eine Espressotasse.

Ihre Kaffees bezieht sie von europäischen Röstereien, zum Beispiel von der Five Elephant Coffee Roastery aus Berlin, die fair angebaute und fair gehandelte Bohnen kleiner Farmen in Kenia, Kolumbien oder Brasilien für Kaffeespezialitäten und Espressi röstet. Dazu gönnt man sich Heidelbeer-Cheesecake oder Nussecken, die die junge Leipziger Bäckerin Yvonne Zeuner beisteuert. Wer mag, nimmt seine Favoriten und einiges an Zubehör wie Aeropress-Kännchen oder Mühlen mit nach Hause.

Seven Shots Coffee, Philipp-Rosenthal-Str. 7, Tel. 01 52/57 85 65 92, Mo–Fr 9–17.30, Sa 10–16 Uhr, http://www.facebook.com/7shotscoffee.de

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare