Startseite / Stadtleben / Im Osten der Stadt

Im Osten der Stadt

In der Geburtstagswoche wurde im mjut eingebrochen und gestohlen

Größeres Bild

Ausgerechnet in der Woche seines ersten Jubiläums wurde in den Club mjut im Osten Leipzigs eingebrochen. Die Täter hinterließen nach Angaben der Betreiber auch Sachschäden in dem Club. Das mjut feiert am Samstag trotzdem – die leere Kasse will schließlich wieder gefüllt werden.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind bislang unbekannte Täter in den Club mjut in der Lagerhofstraße 2 eingebrochen, entwendeten Bargeld und verursachten Sachschäden. Das gab der Club gestern in einem Statement über seine Facebookseite bekannt. Es wurden, so wörtlich, »Türen und das Büro zerstört und unser letztes Geld gestohlen«.

»Wir geben uns alle Mühe diese Stadt zu einem schöneren Ort zu machen, etwas beizutragen, unsere Menschen im Kollektiv wie auch die Künstler*innen fair zu bezahlen und irgendwie über die Runden zu kommen. Das erste Jahr einer Clubgründung ist immer eines der Schwersten, ein Stammpublikum muss aufgebaut werden und viele Menschen sich erst daran gewöhnen, dass es einen neuen Ort gibt, an dem Mensch sein kann«, heißt es weiter.

Wer das mjut dabei unterstützen möchte, den finanziellen Schaden zumindest abzumildern, hat am Samstag die Chance dazu: Der Club feiert mit der Veranstaltung »Re: Start/ 1st Anniversary« sein einjähriges Bestehen. Einlass ist ab Mitternacht.

> https://http://www.facebook.com/events/687065631691025/

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare