Startseite / Stadtleben / Das Beste zum Schluss

Das Beste zum Schluss

Die Veranstaltungstipps zum Wochenende

Größeres Bild

Freitags legt die Geschäftigkeit im Hafen an, das Getriebe darf zur Ruhe kommen. Landgang! Orientierung gibt es hier: Ausgewählte Ausgehtipps aus der kreuzer-Redaktion zum Ende der Woche. Wem das nicht genug ist, der guckt noch im kreuzer-Veranstaltungskalender vorbei. Ahoi!

Wahr oder falsch?
Ist die Brennnessel die Lieblingspflanze des Kleinen Fuchses? Können Bienen Blumen tatsächlich riechen? Bei dieser einstündigen Lügenführung für Familien in der 360-Grad-Panoramaausstellung »Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies« können junge Spürnasen aktiv mitraten und Fakten checken. Eine Voranmeldung wird empfohlen. JR
> 19.7., 10.30 Uhr, Panometer

Preview: »Leid und Herrlichkeit«
Almodóvars »Achteinhalb«: Reflexion eines Regisseurs über sein Leben, stark gespielt von seinen Wegbegleitern Antonio Banderas und Penelope Cruz, berauschend in Szene gesetzt. Heute in einer Preview auf der Feinkost, ab kommendem Donnerstag im Kino. LTU
> 19.7., 21.30 Uhr, Sommerkino auf der Feinkost


Global Space Odyssey
Der Bass marschiert hier ganz wörtlich: Die Leipziger Drum’n’Bass-Szene kommt wie jedes Jahr aus ihren Kellern und macht ihre eigene Mischung aus Love Parade, Demo und politischer Party, auf dass sich Denken und Tanzen nicht ausschließen. Mehr Infos und Route auf: www.gso-le.de. KSC
> 20.7., 12 Uhr, Connewitzer Kreuz
> Aftershow: 20.7., 22.30 Uhr: Elipamanoke und 23 Uhr: Naumanns im Felsenkeller

Closing before Summer Break
Jedes Jahr wiederholt sich die gleiche Tragödie: Die zwei- bis dreimonatige Vertreibung der Raverinnen und Raver aus ihren Lieblingskellern, denn auch die Kellerbelegschaft muss zwischendurch auf ein paar Festivals gehen. Die Distillery fährt zum Saisonabschluss noch einmal hochkarätig auf: Tama Sumo, bei Ostgut Ton unter Vertrag und bekannt als Berghain-DJ, teilt sich die Kanzel unter anderem mit Manamana, ihres Zeichens House-Heroen, und Dynamite Kadinski, der in Sachen härterer Gangart nichts anbrennen lässt. KSC
> 20.7., 23.30 Uhr, Distillery

Summerclosing IfZ x 10Yrs HWR Veranda Dance CI
Endspurt, zum zweiten: Auch das ehrwürdige Institut entlässt alle Studierenden über den Sommer in die Feldforschung, aber natürlich nicht ohne ein abschließendes Symposium. Dafür hat man ebenfalls namhafte Unterstützung aus der Hauptstadt rekrutiert, hier in Form von Alex.Do von der Düstertechno-Institution Dystopian. Wer nach der Nacht noch auf den Beinen ist, kann sich in den heimeligen Garten des Conne Island begeben, um dort wahlweise auszunüchtern oder zu kontern. KSC
> 20./21.7., 23.59 Uhr, Institut für Zukunft


Kulthum Open Air
Die Kulturgruppe Kulthum richtet einen »gemütlichen Abend mit entspannten Menschen und elektronischer Musik« zum Abschluss der Kultur-im-Park-Wochen im Rahmen des Grünauer Kultursommers aus. Tanzbare Elektro- und Techno-Blues-Beats kommen von The Shy Knees und Casus Bella. Stattfinden wird das Ganze vor dem Parkschlosses im Robert-Koch-Park. JR
> 21.7., 18 Uhr, Parkschloss im Robert-Koch-Park

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.