Startseite / kreuzer plus | Politik / Jenseits der Mauer

Jenseits der Mauer

In der Polizeischule Leipzig gab es 2018 Ärger mit rechten Anwärtern

Größeres Bild

2018 stand die Polizeischule Leipzig bundesweit im Fokus der Öffentlichkeit: Der ehemalige Leipziger Polizeischüler Simon Neumeyer erklärte, er habe aufgrund eines rassistischen Grundklimas seine Ausbildung bei der Polizei abgebrochen. Ein Besuch vor Ort zeigt, wie damit umgegangen wird.

»In Ordnung, junger Mann«, rauscht es durch die Sprechanlage, die metallene Sicherheitsschleuse hakt kurz und ich husche durch das Drehkreuz. Der Sicherheitsmann hinter der Scheibe verzieht keine Miene. Es ist kurz vor sieben Uhr an einem trüben Oktobermorgen im Leipziger Norden. Mein Blick fällt auf schmucklose Zweckbauten, die sich über das weitläufige Gelände verteilen. Wenige Minuten später werden 124 Schülerinnen und Schüler der Polizeifachschule Leipzig in Reih und Glied auf diesem Innenhof antreten. Morgenappell.

2018 stand die Polizeischule Leipzig bundesweit im Fokus der Öffentlichkeit: Der ehemalige Leipziger Polizeischüler Simon Neumeyer erklärte, er habe aufgrund eines rassistischen Grundklimas seine Ausbildung bei der Polizei abgebrochen. Er veröffentlichte Nachrichten aus einem internen Klassenchat. »Wir sind aus Cottbus, Und nicht aus Ghana, Wir hassen alle Afrikaner«, war dort zu lesen. Ein Mitschüler soll in der Umkleide Lieder einer Rechtsrockband gesungen haben. Auch…

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare