Startseite / Kultur / Selber machen

Selber machen

Ein Kinderbuch soll zum Anpacken motivieren

Größeres Bild

Unzählige Bücher überfluten den Markt. Linn Penelope Micklitz und Josef Braun helfen einmal wöchentlich auf »kreuzer online« bei der Auswahl. Diesmal arbeitet sich Familienredakteur Josef Braun in Miriam Holzapfels »Bessermacher Buch« durch 75 Ideen, mit denen junge Menschen die Welt verändern können.

Die Menschheit kann einen zur Verzweiflung treiben. Da gibt es diesen riesigen Planeten, auf dem sie lebt und es gelingt ihr nicht, ihn gut zu behandeln. Kein Wunder, gelingt es den Menschen doch oft nicht einmal aufeinander achtzugeben. Das »Bessermacher Buch« möchte den negativen Auswirkungen des Menschseins etwas entgegensetzen. Auf über hundert Seiten werden hier Ideen für junge Leser präsentiert, die Veränderungen anstoßen können.

Die Bandbreite ist dabei groß und reicht von kleinen Dingen wie einem Freund einen Brief zu schreiben, bis hin zu anspruchsvolleren Aufgaben wie dem Bepflanzen öffentlicher Grünflächen. Dazwischen tummeln sich Aktionsvorschläge für alle gesellschaftlichen Bereiche. Die verschiedenen Aufgaben sind, je nach Schwierigkeit, gekennzeichnet. Die Illustrationen sind schlicht, die Beschreibungen knapp und klar. Entstanden ist das Buch in Zusammenarbeit mit dem Children Verein. Der unterstützt seit über 25 Jahren Kinder und Jugendliche bei der Umsetzung ihrer Ideen. Er taucht auch in der Adressliste am Ende des Buches auf. Dort finden die jungen Leserinnen und Leser noch weitere Ansprechpartner wie etwa die der Naturjugend oder den Jugendtierschutz.

Eine Frage stellt sich jedoch bei fortlaufender Lektüre. Wieso sind das eigentlich Kinderaufgaben? Teilweise wirkt das Geschriebene wie eine Liste all der Dinge, für die Erwachsenen keine Lösung finden. Freude über das Engagement von Kindern sollte nicht verdecken, wer die Verantwortung trägt. Kinder, die etwas in Gang setzen möchten, können in diesem Buch fündig werden. Kinder, die die Welt auf den Kopf stellen oder einfach nur spielen möchten, werden vielleicht anderswo glücklicher. Zum Beispiel bei »Pippi Langstrumpf«. Die Heldin von Astrid Lindgren feiert im nächsten Jahr ihren fünfundsiebzigsten Geburtstag. Ein guter Anlass, sie wieder zu lesen. Schließlich malt auch Pippi sich die Welt »wie sie mir gefällt.«

> Miriam Holzapfel: Das Bessermacher Buch. 75 Ideen, mit denen du die Welt veränderst, Coppenrath, 14€, ab 8 Jahren

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare