Startseite / Kultur / Für den Planeten

Für den Planeten

Engagiert: »Unsere Zukunft ist Jetzt!« erzählt von Greta Thunberg und gibt Tipps

Größeres Bild

Unzählige Bücher überfluten den Markt. Linn Penelope Micklitz und Josef Braun helfen einmal wöchentlich auf »kreuzer online« bei der Auswahl. Diesmal liest Familienredakteur Josef Braun »Unsere Zukunft ist jetzt!« und erfährt dabei einiges über die Schwedin Greta Thunberg, die längst zur Kinderbuchheldin geworden ist.

Es gab eine Zeit, da sollten Kinderbücher vor allem einen Zweck erfüllen: eine kleine, geschlossene Welt schaffen, in der die jungen Leser sich behütet wähnen konnten. Diese Zeit ist vorbei. Heute finden aktuelle Themen immer rascher Einzug in die Kinder- und Jugendliteratur. Jüngstes Beispiel dafür ist die Schwedin Greta Thunberg. Zahlreiche Bücher mit ihr als Protagonistin gibt es inzwischen. »Unsere Zukunft ist jetzt« ist eines davon, wurde von zwei Spiegel-Journalisten und einer freien Autorin geschrieben.

Es beginnt mit einer kurzen Biografie Thunbergs. Ihre Eltern sind beide Künstler – der Vater, Schauspieler, die Mutter Opernsängerin. Die ersten Jahre reist die Familie, als Begleitung der Mutter, durch Europa. Doch Greta geht es nicht gut. Irgendwann isst sie kaum noch etwas, wird immer dünner. Die Mutter reduziert die Anzahl ihrer Auftritte. Nach eingehenden Untersuchungen, diagnostizieren die Ärzte Asperger bei Greta. In der Schule muss sie sich durchbeissen. Andere Schüler meiden sie, sie wird gemobbt. Doch es ist auch hier, dass sie beginnt sich mit dem Klimawandel zu beschäftigen. Eine Dokumentation über die Verschmutzung der Meere, gibt ihr dazu den Anstoß. Monatelang recherchiert die junge Schwedin, bevor sie sich schließlich im Jahr 2018 vor das Parlamentsgebäude in Stockholm stellt. In ihrer Hand ein Schild mit der Aufschrift »Schulstreik für das Klima«. Der kurze biografische Abriss endet vor Thunbergs Reise in die USA und ihrer berühmten »How dare you«-Rede. Er ist gut recherchiert, illustriert und gespickt mit Zitaten.

Im zweiten Teil des Buches findet sich eine Auflistung von sogenannten »Klimakillern« und was jeder gegen sie tun kann. Spätestens da wünscht man sich, dass die Erwachsenen dieses Buch genauso gründlich lesen wie ihre Kinder. Denn: Strom einsparen oder regional einkaufen funktioniert nur, wenn die Eltern mitmachen. Lesern, die sich schon mit Klimawandel, Greta Thunberg und nachhaltigem Leben beschäftigt haben, wird »Unsere Zukunft ist jetzt« wenig Neues bieten. Als Einsteigerbuch ins Thema sei es empfohlen.

Claus Hecking, Carlotte Schönberger, Ilka Sokolowski (Text)/ Franziska Viviane Zobel (Illustration): Unsere Zukunft ist jetzt! Kämpfe wie Greta Thunberg fürs Klima. Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2019. 96S. 10€, ab 8 J

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.