Startseite / Kultur / Bühnen im Netz

Bühnen im Netz

In Quarantänezeiten betreten auch die Theater Neuland: Eine Übersicht über die Digitalangebote

Größeres Bild

Der Vorhang ist gefallen, der Zuschauersaal bleibt leer. Ganz verzichten auf Theater und Bühne muss man trotzdem nicht. Viele Häuser bieten Aufzeichnungen, Streams oder anderes im Netz. Und auch wenn die Heimvorführung ein ganz neues theatrales Erlebnis ist, es ist auch ein Weg, die Bühnen ein bisschen unterstützen.

 

 

Westflügel Leipzig: Seit geraumer Zeit bietet das Figurentheater einen Live-Stream ihrer Veranstaltungen an. Als letztes folgte die Übertragung von »Expeditionen: Lesson in Survival«, in der sich junge Künstler mit Überlebensstrategien zwischen Alltag und Katastrophe auseinander setzen. »Wie prophetisch die Titelauswahl der diesjährigen ›Expeditionen‹ war, ist aufgrund der aktuellen Situation fast unangenehm« – heißt es auf der Website. Über zukünftige Streams informiert das Team hier: https://www.westfluegel.de/de/

 

Gewandhausorchester Leipzig: Für gewöhnlich spielt das Gewandhaus am Donnerstag und Freitag seine Großen Concerte. Solange das nicht möglich ist, werden an diesen Tagen nun ab 12 Uhr Mitschnitte von Aufführungen des Gewandhausorchesters zur Verfügung gestellt. Sie sind jeweils für 24 Stunden anhörbar. Abrufbar ist das Ganze unter: https://www.gewandhausorchester.de/stream/

 

Schauspiel Leipzig: Ein ganz ähnliches Angebot bildet »Schauspiel Leipzig on demand«. Zweimal in der Woche werden Aufzeichnungen von früheren Inszenierungen für 24 Stunden verfügbar gemacht. Auf der Website kann man sie sich anschauen. Zur Website geht es hier: https://www.schauspiel-leipzig.de/material/schauspiel-leipzig-on-demand-2/


Kabarett Academixer
: So lange das Kabarett geschlossen bleibt, wird jeden Tag ein Foto aus dem Programm-Archiv auf der Facebook-Seite des Kabaretts veröffentlicht, das Einblicke in die lange Geschichte des Hauses gibt.
Ihre Website: https://www.facebook.com/kabarett.academixer

 

Schaubühne Lindenfels: Nach dem Motto »Das Kino ruht, es lebe der Film« veröffentlicht die Schaubühne Lindenfels von nun an wöchentlich ausgewählte Filmstills und Empfehlungen sowohl im Schaukasten vor dem Gebäude als auch über ihre Facebook-Seite: https://www.facebook.com/SchaubuehneLeipzig/

 

Staatsschauspiel Dresden: Das Dresdener Theater zeigen in der Zeit der Schließung unter dem Titel »Schauspiel Dresden @ Home« kleine theatrale Einlagen der Mitarbeiter des Ensembles und der Bürgerbühne per Video. Darüber hinaus wird es im April ein digitales Wunschkonzert mit dem Thema »I wanna hold your hand – Lieder vom zu Hause bleiben in stürmischen Zeiten« geben, für das noch bis 04. April 2020 Musikwünsche gesammelt werden. Alle Infos finden sich auf der Website: https://www.staatsschauspiel-dresden.de/home/staatsschauspieldresden-at-home/

 

Bühnen Halle: Unter dem Hashtag #theaterzuhause laden die Künstler und Mitarbeiter des Hauses die Zuschauer per Videoaufzeichnung zu sich nach Hause ein. Wie geht eigentlich Homeoffice als Schauspieler? Was machen die Puppen in Quarantäne? Antwort findet man in den Kurzvideos auf der Website.  Bereits jetzt hat sich eine Reihe an Aufzeichnungen angesammelt, die hier stetig fortgeführt wird: https://buehnen-halle.de/start

 

Tanzerei Flugfisch: Die Tanzschule bietet Interessierten auf ihrer Website im Flugfisch-TV eine ganze Reihe an Videoaufzeichnungen ihrer Trainings an. Angeboten wird alles von Ballett über Hiphop bis zum zeitgenössischem Tanz. Außerdem gibt es spezielle Bewegungseinheiten nur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Alle Videos hier: http://www.flugfisch.de/tv/


Nachtkritik: 
Das Theaterportal Nachtkritik hat eine Übersichtsseite, wo alle Theaterstreams und andere entsprechende Digitalangebote im deutschsprachigen Raum gesammelt werden. Hier geht es zur Liste.

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare