Startseite / Periskop | Spiel | Spiel / Der Traum von Madeira

Der Traum von Madeira

Wenn sich Sehnsuchtsorte und Videospiele überschneiden

Größeres Bild

Manchmal flattern coole oder auch seltsame PR-Perlen in mein Kreuzer-Postfach. So auch letztens, als eine Agentur mitteilte, dass der portugiesische Spitzenfußballer Christiano Ronaldo zu einem spielbaren Charakter im Titel »Free Fire« wird. Das Spiel ist totale mobile Grütze, aber das tut hier nichts zur Sache. Laut der Pressemeldung »schlüpft Christiano Ronaldo in die Rolle von […]

Manchmal flattern coole oder auch seltsame PR-Perlen in mein Kreuzer-Postfach. So auch letztens, als eine Agentur mitteilte, dass der portugiesische Spitzenfußballer Christiano Ronaldo zu einem spielbaren Charakter im Titel »Free Fire« wird. Das Spiel ist totale mobile Grütze, aber das tut hier nichts zur Sache. Laut der Pressemeldung »schlüpft Christiano Ronaldo in die Rolle von Chrono in einer futuristischen Slum-Welt«. Na ja, so richtig können weder Christiano was für seine Millionen oder der Slum für seinen Abfuck – eine ideale Kooperation sieht aber doch ein bisschen anders aus. Viel wichtiger ist, dass Christiano von der Insel Madeira stammt. Das ist ein wirklich schönes Eiland im Atlantik mit keinen Sandstränden und vielen Bananenhainen. Als ich vor ein paar Jahren sehr zivilisationsmüde war, habe ich am Christiano-Ronaldo-Airport ein Foto mit der dortigen Statue gemacht, wir sind uns wie aus dem Gesicht geschnitten. Den Schnappschuss sowie das Release-Video zu besagten Spiel verlinke ich hier und an dieser Stelle. Divirta-se!

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare