DOK LEIPZIG 28. OKTOBER – 3. NOVEMBER 2019
62. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM

Migräne ist nicht gleich Kopfschmerzen

In »Aura« wendet sich eine Stimme aus dem Off mit sehr privaten, vertrauten Worten an seinen ungebetenen, aber treuen Begleiter: die Migräne.

Wer einmal in seinem Leben Influenza, also die »echte« Virusgrippe durchgemacht hat, wird zukünftig vermutlich nicht mehr behaupten Grippe zu haben, wenn es eigentlich darum geht über eine lästige Erkältung zu lamentieren. Ähnlich verhält es sich mit Kopfschmerzen im Vergleich zu Migräne.

Die fließenden Bilder in dem nur 3 Minuten langen Animationskurzfilm beschreiben unglaublich treffend, wie sich Migräne durch sämtliche Lebensbereiche zieht, wie jedes Geräusch und jeder Lichtstrahl in der Auraphase zu viel wird, wie sich die Wahrnehmung ändert und der Schmerz gepaart mit Übelkeit jeden Spaß, viele Freundschaften, die Arbeit, das Tanzen, den Genuss von Schokolade oder Alkohol, ja eigentlich alles zuverlässig stört und verdirbt.

Der Film setzt sich mit einer völlig unterschätzten und häufig bagatellisierten Schmerzerkrankung auseinander und schafft es auf der einen Seite, auch nicht betroffene Personen einen Einblick in das Martyrium zu geben, als auch auf der anderen Seite eine Akzeptanz und Versöhnung mit der eigenen Betroffenheit zu beginnen.

Aura, D 2019, 3min., Timm Völkner

Samstag, 2.11.19 19:30 / Passage Kinos Astoria / #664

Kommentarmöglichkeit ist beendet.

Basiert auf dem WordPress-Theme
Esquire von Matthew Buchanan