Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Logbuch_2016

Donnerstag, 17. März 12 Uhr │ „Schreiben aus Freundschaft. Ein Werkstatt- gespräch" mit Volker Weidermann Ein Gespräch mit dem Moderator des Literarischen Quartetts über das Schreiben, über Bücher, Buchpreise und Buchmessen. Moderation: Jan Feddersen 12:45 Uhr │ „Nachts ist es leise in Teheran" von Shida Bazyar (Kiepenheuer & Witsch Verlag) Eine aufrüttelnde Familien- geschichte zwischen Revolution, Flucht und deutscher Gegenwart. Moderation: Doris Akrap 13:30 Uhr | „Unternehmer vor Gericht. Globale Kämpfe für Menschenrechte" von Wolfgang Kaleck und Miriam Saage-Maaß (Verlag Klaus Wagenbach) Die AnwältInnen ziehen für ausge- beutete ArbeiterInnen große Wirt- schaftsunternehmen vor Gericht. Moderation: Christian Jakob 14:15 Uhr | „Böse Leute" von Dora Heldt (dtv) In Heldts erstem Krimi wird Sylt von einer mysteriösen Einbruchsserie er- schüttert. Moderation: Jan Feddersen 15 Uhr | „Die Köchin von Bob Dylan" von Markus Berges (Rowohlt) Ein Roman über die verschiedenen Arten der Freiheit – und über die Schrullen von Bob Dylan. Moderation: Peter Unfried 16 Uhr | „Was glaubt Ihr denn" von Björn Bicker (Verlag Antje Kunstmann) Bicker hat Menschen jeder Religion zu ihrem Verhältnis zu diesem Gemeinwesen befragt. Moderation: Jan Feddersen 17 Uhr | „Fremde im neuen Land" von Klaus Hillenbrand (S. Fischer Verlag) Deutsche Juden in Palästina und ihr Blick auf Deutschland nach 1945. Moderation: Jan Feddersen Freitag , 18. März 11 Uhr | „Die Konsultative. Mehr Demokratie durch Bürgerbe- teiligung" von Claus Leggewie (Verlag Klaus Wagenbach) Immer mehr BürgerInnen fordern Mitspracherechte und Gestaltungs- macht. Moderation: Jan Feddersen 12 Uhr | „Unter Leuten" von Juli Zeh (Luchterhand Verlag) Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein. Wie das Dorf "Unter- leuten" irgendwo in Brandenburg. Moderation: Peter Unfried 13 Uhr | „Die Bleibenden. Wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern" von Christian Jakob (Christoph Links Verlag) Flüchtlinge modernisieren unsere Gesellschaft – seit Jahrzehnten. Moderation: Georg Löwisch 13:45 Uhr | „Wer flüchtet schon freiwillig?" von Katja Kipping (Westend Verlag) Eine Wortmeldung zu Flucht- ursachen oder warum sich unsere Gesellschaft neu erfinden muss. Moderation: Peter Unfried 14:30 Uhr | „Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens" von Schorsch Kamerun (Ullstein Buchverlag) Kameruns Geschichten sind die Erinnerung an eine rasende Biografie, wie er sie selbst erlebt hat. Moderation: Tania Martini 15:15 Uhr | „Pfingstrosenrot. Ein Fall für Milena Lukin" von Jelena Volić (Diogenes Verlag) Ein atmosphärischer, packender Krimi, der ins Herz des Balkans führt. Moderation: Andreas Fanizadeh 16 Uhr | „Wo die Liebe hinfährt" von Maria Rossbauer und Johannes Gernert (Rowohlt Verlag) Liebe ist ein Roadtrip – mit mehr Unterschieden als Gemeinsam- keiten im Gepäck durch die USA. Moderation: Georg Löwisch 17 Uhr | „Ich trug ein grünes Kleid, der Rest war Schicksal" von Gina Bucher (Piper Verlag) Wahre Geschichten von der Liebe. Ein dichtes Psychogramm an Lebenserfahrungen. Moderation: Jan Feddersen Samstag, 19. März 11 Uhr | „Deutschland, Deine Götter. Eine Reise zu Kirchen, Tempeln, Hexenhäusern" von Gideon Böss (Tropen Verlag) Woran in Deutschland so alles ge- glaubt wird. Eine unterhaltsame Reise. Moderation: Doris Akrap 11:45 Uhr | „BRD noir. Die Ungleichzeitigkeit von Biografie und Geschichte" von Frank Witzel (Matthes & Seitz Berlin) Der Buchpreisträger 2015 über die alte BRD und das Aroma der Epoche zw. Nachkriegszeit und Wende. Moderation: Andreas Fanizadeh 12:30 Uhr | „Die drei Stunden der Wahrheit (1) – Liebe in Lokalen" von Christian Maintz (Verlag Antje Kunstmann) Klug, poetisch & witzig sind diese Gedichte, wunderbar gereimt. Eine reine Freude, sie zu lesen! Moderation: Harriet Wolff 13:15 Uhr | „Die drei Stunden der Wahrheit (2) – Mein Irland" von Ralf Sotscheck (mare Buchverlag) Guinness, Regen, Schafe, Klippen? Ja, klar, aber nicht nur. Ein Irland jenseits von Klischees. Moderation: Michael Ringel 14 Uhr | „Die drei Stunden der Wahrheit (3) – Das Wahrheitklub- Treffen" Das gewohnt durch geknallte Stelldichein des Wahrheitklubs der taz. Moderation: Harriet Wolff, Michael Ringel, Ralf Sotscheck und TOM und Ihnen! 15 Uhr | „Macht" von Karen Duve (Beltz & Gelberg) Noch nie war Liebe so finster und Weltuntergang so unterhaltsam, wie in diesem Roman. Moderation: Doris Akrap 16 Uhr | „Kaputtalismus" von Robert Misik (Aufbau Verlag) Wird der Kapitalismus sterben und wenn ja, würde uns das glücklich machen? Moderaton: Doris Akrap 17 Uhr | „Babys machen und andere Storys" von Laurie Penny (Edition Nautilus) Feministische Science Fiction & Fantasy vom Feinsten! Die Weltneuheit: Short Stories von Laurie Penny! Moderation: Doris Akrap Sonntag, 20. März 10 Uhr | „Lesemarathon: Hast Du´s schon gelesen?" Schmökerstunden für Kinder und Jugendliche. Neue Bücher und Graphic Novels für Kinder und Jugendliche von 2–16. Zum Selberschmökern & Entdecken Moderation: Susanne Sigmund 13 Uhr | „Schock, Schere und Schnipsel – Comic-Workshop der Le Monde diplomatique" mit Nina Pagalies (Anmeldung am taz Stand empfehlenswert!) Mit Schere und Kleber stellen wir Collagen-Bilder her und denken uns Geschichten dazu aus. Comic- Workshop für Kinder ab 7 Jahre Wachsende Unsicherheit! Herbeigeredete Unsicherheit? Flüchtlinge, Nationalismus, Angst: Wie gelingt Einwanderung? Die globale Flüchtlingsdynamik und die Terrorgefahr haben Deutschland um seine Ruhe gebracht. Kann man die Chance nutzen und ernsthaft reden, wie es weitergehen soll – oder zerlegt sich eine hysterische Gesellschaft selbst? taz-Chefreporter Peter Unfried im Gespräch mit: Kerstin Andreae (stellv. Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag), Jule Nagel (MdL, Linkspartei), Robert Misik (Autor von "Kaputtalismus"). Der Abend Samstag, 19. März | 19 Uhr | Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29 Das taz.Gespräch: lange Sätze, brillante Gedanken, große Unterhaltung taz-Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse im taz Studio, Halle 5 │ H 408

Seitenübersicht