Startseite / Rezensionen / Musik / Berliner Philharmoniker — Mahler: Sinfonien

Berliner Philharmoniker Größeres Bild

Berliner Philharmoniker

Mahler: Sinfonien

Berliner Philharmoniker Recordings

Bewertung: 5 Kreuzer

Es sollte der Saisonhöhepunkt des Jahres werden – das Leipziger Mahler-Festival mit unterschiedlichen Orchestern. Doch die Pandemie machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. Kein Grund aber für Musikfreunde, auf die Werke des kurzzeitigen Wahl-Leipzigers zu verzichten: Denn die Berliner Philharmoniker veröffentlichen nun eine Box mit Aufnahmen aller Mahler-Sinfonien. Das Konzept ist spannend, vereint es doch eine Reihe namhafter Dirigenten, darunter den Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons.

Sicher: Einzelne Nonplus-ultra-Interpretationen wie Blomstedts Zweite oder Bernsteins Erste lassen sich nicht toppen. Aber kaum ein Gesamtpaket bietet so spannende Einblicke in das Universum des vielschichtigen Sinfonikers. Erst recht, da die Berliner sich seit jeher als Mahler-Orchester bezeichnen dürfen. Fans, die auf der Suche nach einer kompletten Box sind, sollten jedenfalls an dieser nicht vorbeigehen. Denn wenn es überhaupt etwas zu meckern gibt, dann betrifft dies nur Details – etwa, dass im Beiheft das 1944 zerstörte zweite Gewandhaus als »Altes Gewandhaus« bezeichnet wird.

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare