Startseite / Rezensionen / Musik / Sarah Willis — Mozart y Mambo

Sarah Willis Größeres Bild

Sarah Willis

Mozart y Mambo

Alpha

Bewertung: 4 Kreuzer

In der noch jungen Music Education ist die Hornistin der Berliner Philharmoniker ein Star. Sarah Willis hat die früher so trockene Musikvermittlung in Deutschland einerseits unterhaltsam gemacht, andererseits bietet sie im Gegensatz zum einstigen Dampfplauderer Justus Frantz viel Tiefgang. So kommt es, dass sich ihre Berliner Kultveranstaltung inzwischen schon zur eigenen Fernsehsendung gemausert hat: »Sarah Musik« heißt die Serie, in der die eloquente Bläserin Musik in ihrer ganzen Vielfalt und mit Herzenswärme präsentiert.

Was die wenigsten aber wissen: Die zweite Leidenschaft der Wahlberlinerin gilt Kuba, wo sie nach einem Meisterkurs mit einheimischen Blechbläsern das Ensemble Havanna Horn gründete. Mit »Mozart y Mambo« präsentiert Willis ihre Liebe zum Karibikstaat erstmals auf CD. Zusammen mit dem Havana Lyceum Orchestra unter José Antonio Méndez Padrón spielte sie dafür nicht nur traditionelle Mozart-Werke ein, sondern auch ein »Rondo alla Mambo« und einen (Achtung, Wortspiel!) »Sarahnade Mambo«, hinter dem sich eine Latin-Version der »Kleinen Nachtmusik« verbirgt.

Anzeige

Kommentieren

Dein Kommentar

Keine Kommentare