Startseite / Adressen

Terminfinder

Film

#Female Pleasure

Die Dokumentation geht der Negation des Weiblichen in den fünf Weltreligionen nach. Protagonistinnen sind fünf Frauen, die sich trotz vieler Anfeindungen für sexuelle Selbstbestimmung weltweit einsetzen. Alle fünf Erzählungen sind schlagende Beispiele für eine weltweit herrschende Frauenfeindlichkeit, wo Frauen immer das Andere sind und als das Andere für minderwertig erachtet werden. Der Film kommt ohne viel Beiwerk zu erhellenden Reflexionen auf Genese und Ist-Zustand der frauenverachtenden Gesellschaften von heute. Man kann es nicht oft genug sagen und zeigen.
(D/CH/IND/USA 2018, Dok, 101 min) R: Barbara Miller

Film

Phantastische Tierwesen

Nach dem Ende der Potter-Saga gelang J. K. Rowling ein weiterer hochspannender und zugleich erwachsenerer Neuanfang mit den Abenteuern des Magiezoologen Newt Scamander. Der zweite Teil »Grindelwalds Verbrechen« wirft Licht auf die rassistischen Umtriebe des finsteren Zauberers Gellert Grindelwald. Heute Abend als Double-Feature mit Teil eins.
(GB/USA 2018, auch OmU) R: David Yates; D: Eddie Redmayne, Johnny Depp, Jude Law

Film

Farewell Halong

Doku über die Familie eines Vietnamesen, die seit Generationen auf einer Schwimmhütte lebt, von der Regierung aber aufs Land umgesiedelt werden soll. - anschl. Gespräch mit dem Filmemacher
(D 2018, Dok, 102 min) R: Duc Ngo Ngoc

Literatur

Wir feiern die Meuten

Mitte der dreißiger Jahre trieben in Leipzig allerlei Jugendcliquen ihr Wesen, mit einer eigenen Subkultur und einer ausgeprägten Abneigung gegen die HJ. Zunächst führt Historiker und Meuten-Experte Sascha Lange in die Geschichte der Meuten ein, dann liest Schriftsteller Johannes Herwig aus seinem wunderbaren und zu Recht preisgekrönten Jugendroman »Bis die Sterne zittern« über eine Connewitzer Meute. (Foto: Schönefelder Meute, 1939)