Startseite / Adressen

Terminfinder

Größeres Bild
Film

Frank

Der Leipziger Verleih Weltkino hat sich mit einem guten Auge und einigem Verhandlungsgeschick auf den Festivals der Kinowelt auf dem Markt etabliert. Nach den Gewinnern von Cannes (»Dheepan«) und Berlin (»Taxi Teheran«) bringt er im Juli auch den diesjährigen Berlinalesieger »Seefeuer« in die Kinos. Da darf man sich auch mal selbst feiern - mit einem Open Air am Bayerischen Bahnhof. Dort flimmern im Juli noch einmal Highlights aus dem Programm wie »Frank« oder »It Follows« über die Leinwand.

Größeres Bild
Musik

Wasted in Leipzig

»Wir kommen nach Leipzig und machen da ein schickes Open air. Schön im Sommer. So mit Strohhut, Piña Colada und Lagerfeuer mit Pegida-Plakaten! Was man halt so in Sachsen macht ...«, so kündigt die Punkband Feine Sahne Fischfilet ihr erstes eigenes kleines Festival an, das sie erfreulicherweise hier und nicht in ihrer Heimatstadt Jarmen veranstaltet. Neben ihnen selbst als Headliner haben sie die Punks Kaput Krauts, die Akkordeonspieler Akktenzeichen aus Rostock und den Riotrapper MCE aus Leipzig eingeladen.

Täubchenthal, 23.7.

Größeres Bild
Clubbing

Global Space Odyssey

Für eine pluralistische, respektvolle und solidarische Gesellschaft zieht die Global Space Odyssey dieses Jahr durch die Stadt. Vor allem, um zu zeigen, dass gerade in Sachsen, wo derzeit Rassismus, Nationalismus und aus Abstiegsangst motivierte Fremdenfeindlichkeit wieder aufkeimt, viele Leute für eine respektvolle, tolerante, vielfältige Gesellschaft mit mehr Mitmenschlichkeit auf die Straße gehen und tanzen. Von Connewitz bis zur Jahnallee mit Drum'n'Bass, Dub, Reggae, Hiphop, Rock und Pop.

Connewitzer Kreuz - Richard-Wagner-Hain, 23.7.

Größeres Bild
Clubbing

Th!nk Festival

Die Einladung zum Think-Festival klingt so, als wäre da wohl eine Liebesperle zu viel genascht worden: »Deine Gedanken sind hier so frei wie deine Bewegungen. Es geht weiter als du dachtest. Du gehst weiter! Hier ist ein Ort gelebter Visionen. Die Vision treibt an, Freiheit schwingt mit.« Soll heißen: Man kann hier einfach den ganzen Tag im und am Cospudener See zu DJs wie Dixon, Chris Liebing, Rodhead, Ellen Allien, Mathias Kaden und Daniel Stefanik und anderen tanzen. (Foto: Diana Wernicke)

Cospudener See, 31.7.

Größeres Bild
Film

The Lobster

Beharrlichkeit zahlt sich manchmal dann doch aus: Als Sony beschloss, »The Lobster« nicht ins Kino zu bringen, sondern auf DVD auszuwerten, herrschte allgemeines Unverständnis. Immerhin hatte die absurde Komödie allein in Cannes drei Preise gewonnen, darunter den Großen Preis der Jury und den Palm Dog Award für Bob, den Hund. Nach langem Ringen (bei dem das Luru kräftig mitzerrte) ist der hervorragend besetzte, herrlich originelle Film nun doch auf der großen Leinwand zu sehen.

Luru-Kino in der Spinnerei, ab 1.7.